Suche



Veranstaltungen München
30.07. FREE and EASY 2016 - The Bones + The Creepshow + Fightball im Backstage Werk München
30.07. BuffZack live im Jazzclub Unterfahrt
31.07. TANGO ARGENTINO im Schlachthof München
31.07. FREE and EASY 2016 - Itchy Poopzkid + Radio Havanna + Van Holzen im Backstage Werk München
31.07. Tatort...in der Niederlassung
31.07. ArtSession live im Jazzclub Unterfahrt
01.08. fastfood theater Best of Life 01/16 - neue Zeiten!! im Schlachthof München
01.08. FREE and EASY 2016 - The Exploited + Topnovil + Code Red im Backstage Werk München
01.08. MONDAY NIGHT FEVER im Schlachthof München
02.08. FREE and EASY 2016 - DEEZ NUTS + special guests HAWTHORNE HEIGHTS + WATCH OUT STAMPEDE im Backstage Werk München
02.08. Chris Gall Trio feat. Frank Möbus im Jazzclub Unterfahrt München
03.08. FREE and EASY 2016 - Django 3000 + Mainfelt + Vizediktator im Backstage Werk München
03.08. Chris Gall Trio feat. Frank Möbus im Jazzclub Unterfahrt München
04.08. Veterinary Street Jazz Band im Wirtshaus zum Isartal
04.08. Chris Gall Trio feat. Frank Möbus im Jazzclub Unterfahrt München
05.08. Gaggi´s Tanzparty im Wirtshaus zum Isartal
05.08. Chris Gall Trio feat. Frank Möbus & Enik im Jazzclub Unterfahrt München
06.08. Chris Gall Trio feat. Frank Möbus & Enik im Jazzclub Unterfahrt München
07.08. TANGO ARGENTINO im Schlachthof München
07.08. Tatort...in der Niederlassung
08.08. fastfood theater Best of Life 01/16 - neue Zeiten!! im Schlachthof München
08.08. MONDAY NIGHT FEVER im Schlachthof München
Alle Veranstaltungen

LokalnachrichtenRSS-Feed
Neues Trikot für den FC Bayern: Weißer Anzug für die Königsklasse
Der FC Bayern München und sein Partner adidas präsentierten heute ein
Familientag am , 2. August 2016 auf der Jakobidult
Am Dienstag, 2. August 2016, ist Familientag auf der Jakobidult. Große und
Pasing: Sexuelle Nötigung einer Studentin an einer Bushaltestelle - Täter festgenommen
Am Mittwoch, 27.07.2016, gegen 09.20 Uhr, saß eine 19-jährige Studentin in
Haidhausen: Radfahrer nach Zusammenstoß mit Pkw schwer verletzt
Am Donnerstag, 28.07.2016, um 17.30 Uhr, fuhr ein 37-jähriger Münchner mit
Kontrolle eines Dealers führt zur Auffindung von größerer Menge von Marihuana
München, 29.07.2016. Durch Ermittlungen wurde bekannt, dass in Ramersdorf
Tipps der Münchner Polizei zum Beginn der Sommerferien
Am kommenden Wochenende beginnen in Bayern die Sommerferien...
Sachbeschädigung an Dienstfahrzeugen der Polizei durch Schmierereien
München, 29.07.2016. Am Donnerstag, 28.07.2016, gegen 23.55 Uhr, wurden
Forstenried: Gartenhaus in einer Kleingartenanlage erneut angezündet
Am Freitag, 29.07.2016, teilten Anwohner gegen 03.00 Uhr der Polizei mit,
FreeStyle Libre: Ab sofort Kostenübernahme durch die größten gesetzlichen Krankenkassen
Gute Nachrichten für Menschen mit Diabetes: Zwei der größten gesetzlichen
Gefährliche Körperverletzung in Taufkirchen - zwei Personen festgenommen
München, 28.07.2016. In der Nacht von Sonntag, 24.07.2016, auf Montag,
Goldkette in Neuperlach geraubt - ein Tatverdächtiger festgenommen
München, 28.07.2016. Am Dienstag, 26.07.2016, gegen 14.10 Uhr, fuhr eine
Neuhausen: Rollerfahrer mit Luftdruckmunition beschossen
München, 28.07.2016. Am Mittwoch, 27.07.2016, gegen 10.15 Uhr, befuhr ein
Pkw-Fahrerin fährt gegen Rollerfahrerin und verletzt diese schwer
München, 28.07.2016. Am Mittwoch, 27.07.2016, gegen 20.05 Uhr, fuhr eine
41. Rauschgifttoter in München
München, 28.07.2016. Am Sonntag, 24.07.2016, gegen 09.40 Uhr, wurde ein
Aschheim: Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt
Am Mittwoch, 27.07.2016, gegen 09.35 Uhr, fuhr ein 56-Jähriger aus dem
GdP begrüßt Sicherheitskonzept der Staatsregierung
Mit ihrem heute veröffentlichten Sicherheitskonzept greift die
Wohnungseinbruch in Schwabing
Am Mittwoch, 27.07.2016, kam es zwischen 14.10 Uhr und 16.10 Uhr zu einem
Beginn der Schwammerlsaison: Pilzberatungsstellen öffnen
Von Montag, 1. August, bis Montag, 17. Oktober, haben die
Hohes Risiko und zu wenig Erfahrung oft tödlich
Das Risiko eines schweren oder tödlichen Unfalls ist bei jungen Fahrern
Tödlicher Verkehrsunfall in Laim
Am Donnerstag, 28.07.2016 gegen 10.25 Uhr kam es in München-Laim zu einem
Laut, lecker und bunt - Houdek beim Brass Wiesn Festival 2016
Anfang August heißt es am Echinger See wieder Blasmusik für alle! Zum
Mehrere Fälle des Androhens von Straftaten im Zusammenhang mit dem Amoklauf vom 22.07.2016
München, 27.07.2016. Am Samstag, 23.07.2016, veröffentlichte ein
Laim: Notorische Ladendiebin auf frischer Tat festgenommen
München, 27.07.2016. Am Montag, 25.07.2016, gegen 14.30 Uhr, befand sich
Fahranfänger: wenig Erfahrung, große Risikobereitschaft
ADAC-Unfallforschung hat Unfalldaten junger Fahrer ausgewertet / Alte
Neuer Tao-Garten in Hellabrunn
München, 27.07.2016. Ein Kiosk im Stil eines fernöstlichen Pavillons wurde
Sicherheitskonzept für die Wiesn
München, 27.07.2016. Einstimmig hat der Ältestenrat des Stadtrats gestern
Jakobidult bleibt am Wochenende geschlossen
München, 27.07.2016. Aufgrund der von Oberbürgermeister Dieter Reiter
Preise an den Zapfsäulen sinken
Ölpreis knapp unter 45 Dollar je Barrel
Tollwood: Information zu ausgefallenen Kaufveranstaltungen
Angesichts des furchtbaren Anschlags im Olympiaeinkaufszentrum blieb das
Umsätze mit Smartphones gehen in Deutschland erstmals zurück
In Deutschland werden in diesem Jahr so viele Smartphones verkauft wie
Der Isarlust e.V. eröffnet am Freitag, 5. August 2016 das größte "Schwimmbad" Münchens! Seid dabei
Nach den aktuellen Geschehnissen in München und der Trauerwoche sollen der
Grünwald: 9-jähriger Radfahrer wird von Autofahrerin übersehen
München, 26.07.2016. Am Montag, 25.07.2016, gegen 15.10 Uhr, fuhr eine
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Der Weg zum digitalen Büro ist erst zur Hälfte geschafft

- Bitkom präsentiert erstmals den Digital Office Index
- 4 von 10 Unternehmen haben Digitalstrategie für Büro- und Verwaltungsprozesse
- ECM-Lösungen sind Wegbereiter für den digitalen Arbeitsplatz

Digitale Technologien helfen Unternehmen, die bestehenden Prozesse zu optimieren. Aktenordner und Papierstapel wandern auf Festplatten oder in die Cloud - der Arbeitsplatz wird zum "Digital Office". Vier von zehn Unternehmen aller Branchen (40 Prozent) haben eine eigene Strategie für die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Das zeigt der Digital Office Index - eine repräsentative Befragung von 1.108 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern, die der Digitalverband Bitkom heute auf der CeBIT vorgestellt hat. Bei großen Unternehmen (mehr als 500 Mitarbeiter) wollen 70 Prozent ihre Geschäftsprozesse strategisch digitalisieren. Bei den Mittelständlern (100-499 Mitarbeiter) haben 52 Prozent eine solche Digitalstrategie, bei kleineren Unternehmen (weniger als 100 Mitarbeiter) sind es dagegen erst 36 Prozent. "Es wird Zeit, dass noch mehr Unternehmen erkennen, welches hohe Potenzial die Digitalisierung der Geschäftsprozesse mit sich bringt", sagte Jürgen Biffar, Vorstandsvorsitzender des Kompetenzbereichs ECM im Bitkom.

Themen des Digital Office Index sind die Digitalisierung im Unternehmen, deren Fortschritt und deren Effekte. Auf einer Skala von 0 ("überhaupt nicht digitalisiert") bis 100 ("vollständig digitalisiert") erreicht der Digital Office Index einen Wert von 50. "Mit einem Index von 50 haben wir zwar schon den halben Weg geschafft, aber damit dürfen wir uns nicht zufrieden geben", kommentierte Biffar das Ergebnis. "Langfristig muss unser Ziel die 100 sein." Am weitesten digitalisiert sind Großunternehmen. Sie erreichen einen Indexwert von 58. Bei den Mittelständlern liegt der Wert mit 53 leicht über dem Durchschnitt. Kleine Unternehmen erreichen 49 Punkte. Weitere Ergebnisse des Digital Office Index im Überblick:

Die Abteilungen Produktion und Personal sind am weitesten digitalisiert
In den einzelnen Geschäftsbereichen ist die Digitalisierung unterschiedlich stark ausgeprägt. Spitzenreiter ist die Produktion und Projektabwicklung, die in 74 Prozent der Unternehmen stark digitalisiert ist (mindestens zu 50 Prozent). Die Abteilungen Personal/Human Resources und Buchaltung/Finanzen/Controlling sind jeweils in 66 Prozent der Unternehmen stark digitalisiert. Im Ranking folgen dahinter die Geschäftsbereiche Marketing (62 Prozent), Einkauf (54 Prozent), Logistik (53 Prozent) sowie der Bereich Forschung und Produktentwicklung (30 Prozent).

6 von 10 Unternehmen haben das nötige Personal für die Digitalisierung
Nur sechs von zehn Unternehmen (58 Prozent) haben nach eigenen Angaben die erforderlichen personellen Ressourcen, um die Digitalisierung voranzutreiben. Bei Großunternehmen sind es mit 71 Prozent etwas mehr, bei Mittelständlern liegt der Anteil bei 63 Prozent. Unter den kleinen Unternehmen geben 57 Prozent an, dass Personal für die Digitalisierung vorhanden ist.

Investitionsbedarf und Qualifikation hemmen Digitalisierungsfortschritt
Aus Sicht der Unternehmen hemmen verschiedene Faktoren den Fortschritt der Digitalisierung. Sechs von zehn Unternehmen (60 Prozent) sagen, der Investitionsbedarf sei zu hoch. Gleichzeitig will fast jedes zweite deutsche Unternehmen (46 Prozent) im laufenden Jahr mehr in die Digitalisierung investieren. Den Zugriff auf sensible Unternehmensdaten fürchten 41 Prozent der Unternehmen, die Angst vor Datenverlust haben 40 Prozent. 37 Prozent halten den wirtschaftlichen Nutzen für unklar. Weiteres Hemmnis ist der Widerstand innerhalb des eigenen Unternehmens (28 Prozent). 27 Prozent der Befragten sagen, bestehende rechtliche und regulatorische Bestimmungen behindern eine weitere Digitalisierung.

Großes Potenzial für die elektronische Rechnung und die elektronische Akte
Konkrete Beispiele für digitale Büro- und Verwaltungsprozesse sind die elektronische Rechnung sowie die Möglichkeit, Papierakten zu digitalisieren. Bereits sieben von zehn Unternehmen (69 Prozent) haben ihre Papierakten zumindest teilweise digitalisiert. Seine Rechnungen erstellt heute bereits mehr als jedes sechste Unternehmen (18 Prozent) überwiegend elektronisch.

Mehrheit der Unternehmen nutzt ECM-Software für Geschäftsprozesse
ECM-Lösungen helfen, Informationen besser zu verteilen oder Dokumente gemeinsam zu bearbeiten, digital zu archivieren und wiederzufinden. "Enterprise Content Management ist zentraler Wegbereiter für das Digital Office", sagte Biffar. Ein Beispiel dafür sind Software-Systeme zur Digitalisierung von Dokumenten wie dem Scannen von Papierunterlagen. Jedes zweite Unternehmen (51 Prozent) nutzt ein solches System und weitere 14 Prozent haben das konkret geplant. 44 Prozent setzen Software für das Prozess-Management ein, mit der zum Beispiel der Vorgesetzte eine Rechnung oder einen Urlaubsantrag freigeben kann; 18 Prozent planen den Einsatz. Systeme zur digitalen Archivierung und Verwaltung von Dokumenten nutzen bereits 35 Prozent der befragten Unternehmen und 24 Prozent planen die Nutzung. Output-Management-Systeme regeln, über welche Kanäle Informationen verteilt werden. Jedes dritte Unternehmen (33 Prozent) nutzt bereits ein solches System, weitere 16 Prozent planen die Nutzung. Business Collaboration Tools verwenden 31 Prozent der Unternehmen, weitere 22 Prozent planen den Einsatz. Software, mit denen Mitarbeiter unabhängig vom Standort Unternehmensinformationen recherchieren können, ist bei 28 Prozent der befragten Unternehmen bereits im Einsatz, weitere 15 Prozent planen die Nutzung. 18 Prozent der Unternehmen nutzen ECM-Lösungen, die eingehende Dokumente und Informationen automatisch erkennen; wie zum Beispiel eine Software, die den Inhalt der klassischen Briefpost digital erfasst und direkt an die zuständige Abteilung weiterleitet, weitere 19 Prozent planen den Einsatz eines solchen Programms.

Enterprise Content Management auf der CeBIT 2016
Auf der CeBIT 2016 ist Enterprise Content Management zentrales Thema der Halle 3. Der Besuch im Bitkom ECM Solutions Park (Stand B 17) bietet die Gelegenheit, verschiedene Anbieter und Hersteller von ECM-Lösungen zu treffen und sich über ihre Lösungen zu informieren. Direkt gegenüber (Stand B 06) findet das von Bitkom gestaltete CeBIT ECM-Forum statt. In 60 verschiedenen Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen können sich Messebesucher hier über die aktuellen Themen rund um ECM informieren. Weitere Informationen zum Bitkom-Kompetenzbereich ECM und den Messeaktivitäten gibt es unter www.bitkom.org/ecm.

Zur Methodik: Die Angaben basieren auf einer repräsentativen Umfrage, die Bitkom Research in Deutschland durchgeführt hat. Dabei wurden Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder und IT-Leiter von 1.108 Unternehmen aller Branchen mit einer Größe ab 20 Mitarbeitern befragt.