Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
Milbertshofen: Verlorenes Geld taucht wieder auf
München, 26.09.2016. Am Mittwoch, 07.09.2016, gegen 10.20 Uhr, war ein
Schwabing: Einbruch in Call-Shop durch DNA-Treffer geklärt
München, 26.09.2016. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 25.06.2015, 22.00
Fahrraddieb in der Isarvorstadt auf frischer Tat ertappt
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, gegen 04.40 Uhr, wurde eine
Ludwigsvorstadt: Raub eines Handys
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 01.40 Uhr, waren eine
Neuhausen: Einbruch in Jugendtreff durch den DNA-Treffer geklärt
Am Dienstag, 22.03.2016 war es gegen 00.30 Uhr zu einem Einbruch in einen
Dachstuhlbrand in Untergiesing
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, wurde gegen 18.00 Uhr, der
Gräfelfing: Motorradfahrer flüchtet vor Polizei
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 12.20 Uhr, befand sich eine Polizeistreife
MVG-Bus zur Vollbremsung gezwungen - vier Fahrgäste verletzt
München, 26.09.2016. Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 00.20 Uhr, war eine
Versuchte Lebensrettung in Gräfelfing
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 13.45 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass
Moosach: Alkoholisierter Fahrraddieb leistet nach Flucht Widerstand
München, 26.09.2016. Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 00.35 Uhr, sollte ein
Versuchter Raubüberfall auf Wettbüro in Ramersdorf
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 23.00 Uhr, betrat ein
Zwei Handys in Neuhausen geraubt
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.30 Uhr, befand sich
Oktoberfest 2016: Körperverletzung mit Bierbank
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, gegen 22.30 Uhr, geriet ein
Unerlaubter Drohnenflug über die Wiesn: Drohne sowie gefertigten Aufnahmen sichergestellt
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.30 Uhr, fiel
Oktoberfest 2016: Polizeibeamte auf dem Festgelände angegriffen
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.00 Uhr, war eine
Oktoberfest 2016: Körperverletzung durch Maßkrugwurf im Festzelt
Am Freitag, 23.09.2016, gegen 20.30 Uhr, kam es in einem Festzelt zwischen
Neuhausen: Nach Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen festgenommen
München, 26.09.2016. Am Montag, 26.09.2016, gegen 00.45 Uhr, befand sich
Laim: Verkehrsunfall mit Wiesn-Besucher
München, 26.09.2016.Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 21.05 Uhr, überquerte
Tempo 30 macht die Luft nicht sauberer
ADAC-Untersuchung: Schadstoffausstoß bei 30 km/h nicht geringer als bei
Jeder Siebte sucht im Netz Rat bei Leidensgenossen
"Was tun gegen Hustenreiz?", "Sind meine Werte im Normalbereich?" oder
HELIOS Klinikum München West informiert zu Rückenschmerzen
Bald jeder vierte Deutsche leidet unter wiederkehrenden Rückenschmerzen.
Feierliche Eröffnung der Gemeinschaftsunterkunft Mainaustraße
Am 18.09.2016 fand die feierliche Eröffnung der Gemeinschaftsunterkunft
PARK(ing) DAY in München: Flamingo und Wald statt parkenden Autos
45 Münchner Parkplätze verwandeln sich am 15. Oktober 2016 in temporäre
Boom bei Flugbewegungen und Passagierzahlen am Münchner Airport
Erstmals über eine Million Fluggäste in nur einer Woche
Bundespolizei "zwitscherte" erstmals im Marathon-Modus
Die Bundespolizeiinspektion München "zwitscherte" unter bpol_by rund um
Landwirtschaftsfest geht zu Ende - "Festzelt Tradition" und Dorfplatz bleiben geöffnet
Während das 126. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) heute mit
Randalierer "verarztet"
Bundespolizei nimmt 39-Jährigen nach Sachbeschädigung im Zug fest
Angriff mit Messer in Ramersdorf
München, 23.09.2016. Am Mittwoch, 21.09.2016, gegen 19.10 Uhr, war ein
Schwerpunkteinsatz im Rotlichtmilieu
München, 23.09.2016. Am Mittwoch, 21.09.2016, wurde zwischen 14.00 Uhr und
Rabiater Vermieter in der Ludwigsvorstadt
München, 23.09.2016. Am Freitag, 16.09.2016, gegen 10.00 Uhr, drang ein
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Laim / Thalkirchen: Falsche Wasserhandwerker unterwegs

München, 15.03.2016. Fall 1:
Am Freitag, 11.03.2016, gegen 10.30 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür einer 91-jährigen Münchnerin. Er erklärte ihr, dass er wegen einer Verstopfung die Rohre überprüfen müsse. Sie solle nun so lange das Wasser in die Badewanne laufen lassen, bis eine gelbe Flüssigkeit erscheinen würde, welche in die Hauptleitung eingefüllt worden wäre.

Der unbekannte Mann stand so an der Badezimmertür, dass der Rentnerin die Sicht zur Eingangstür verdeckt war. Er ließ am Waschbecken das Wasser laufen. Ca. 5 Minuten später klingelte es an der Wohnungstür. Der Mann öffnete die Tür und verließ daraufhin wortlos die Wohnung. Die Rentnerin dachte sich anfangs noch nichts dabei und ließ weiter das Wasser laufen. Als nach dem Ablauf von ca. 20 Minuten immer noch nichts passierte, schaute sie schließlich im Keller nach dem Mann. Dieser war allerdings verschwunden.

In der Wohnung fiel ihr auf, dass mehrere Schränke offen standen und einige Gegenstände verschoben waren. Entwendet wurde jedoch offensichtlich nichts.

Es kann davon ausgegangen werden, dass zu dem Zeitpunkt, als die Rentnerin im Bad war, ein zweiter Täter in der Wohnung nach Wertsachen suchte.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 165 cm groß, volles Gesicht, kräftige / dicke Figur, wenig Haare.
Bekleidet mit blauer Arbeitskleidung.

Fall 2:
Am Samstag, 12.03.2016, gegen 14.30 Uhr, sah eine 90-jährige Münchnerin aus dem Wohnzimmerfenster, als sie von einem ihr unbekannten Mann, der am Haus vorbeiging, gegrüßt wurde. Kurz darauf klingelte es bei ihr an der Wohnungstür. Sie öffnete und der unbekannte Mann, der vorher an ihrem Haus vorbeigegangen war, ging nun zielgerichtet an ihr vorbei in Richtung Badezimmer. Dort sagte er zu ihr, dass es hier alles alte verstopfte Leitungen wären.
Er klopfte die Leitungen ab und drehte die Brause auf, während er der 90-Jährigen den Duschkopf halten ließ. Er ging in den Keller, um das Wasser dort angeblich zu prüfen.

Die Rentnerin bekam nun Angst und rief daraufhin ihre Enkelin an, die im Nebenhaus wohnt. Diese kam sofort rüber und stellte fest, dass im Schlafzimmer der 90-Jährigen verschiedene Schränkchen und Behältnisse geöffnet worden waren. Der unbekannte Mann war mittlerweile verschwunden.

Nach bisherigen Feststellungen wurde jedoch offensichtlich nichts entwendet.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 40-45 Jahre alt, ca. 165 cm groß, kräftige Figur, schwarze kurze Haare mit Geheimratsecken, auffällig rundes Gesicht, ohne Bart, dunkle Augen.
Bekleidet mit dunklem Anzug.

Zeugenaufruf:
Wer hat in den angegebenen Zeiträumen in der Sandrartstraße (Laim) und in der Urbanstraße (Thalkirchen) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesen beiden Fällen stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.