Suche



Veranstaltungen München

MAGIX
LokalnachrichtenRSS-Feed
Grünwald: 9-jähriger Radfahrer wird von Autofahrerin übersehen
München, 26.07.2016. Am Montag, 25.07.2016, gegen 15.10 Uhr, fuhr eine
Allach: Raubüberfall auf Schreibwarengeschäft
München, 26.07.2016. Am Freitag, 22.07.2016, gegen 15.00 Uhr, betrat ein
Neuperlach: Raub einer Goldkette
München, 26.07.2016. Am Montag, 25.07.2016, gegen 11.00 Uhr, befand sich
Drei Einbruchsdiebstähle in Sendling
München, 26.07.2016. Im ersten Fall versuchten Unbekannte am Montag,
Axt eines "Cosplay" Spielers sichergestellt
München, 26.07.2016. Während einer Schwerpunktaktion von Beamten der
Drei Jugendliche nach versuchter Körperverletzung festgenommen
Am Samstag, 02.07.2016, gegen 19.55 Uhr, befand sich ein 21-Jähriger auf
Entwurf des Arzneimittelversorgungs-Stärkungsgesetzes enthält richtige Schritte
Zu dem vom Bundesministerium für Gesundheit vorgelegten Referentenentwurf
Bayerische Staatsoper verschiebt "Oper für alle" aus Pietätsgründen
München. Die Bayerische Staatsoper und die BMW Group sagen die "Oper für
Monster-Hype: Jeder Fünfte hat bereits einmal Pokemón Go gespielt
Pikachu, Pummeluff und Glumanda - jeder fünfte Deutsche (21 Prozent) war
Karawankentunnel am Samstag zeitweise gesperrt
Wer am kommenden Samstag durch den Karawankentunnel an der
Jugendlicher aus Irland nach Badeunfall verstorben
Wie bereits berichtet, befanden sich drei Jugendliche am Montag,
Bombenanschlag in Ansbach: 27-jährigen Syrer zündet Sprengsatz
Am Sonntagabend (24.07.2016) kam es zu einer Explosion in der Ansbacher
Falschgeld im Stadtgebiet München
München, 25.06.2016. In der Zeit von Montag, 26.10.2015, bis Donnerstag,
Versuchter Totschlag in Oberhaching
Bereits am Donnerstag, 21.07.2016, gegen 12.50 Uhr, kam es in einer
40. Rauschgifttoter in München
Am Mittwoch, 20.07.2016, meldete sich die Bekannte eines 35-jährigen
Rentnerin vom eigenen Pkw eingeklemmt und schwer verletzt
Am Sonntag, 24.07.2016, um 17.10 Uhr, wollte eine 82-jährige Rentnerin mit
Autokosten erneut gesunken
Rückgang gegenüber Vorjahr um 2,1 Prozent / Kraftstoffe um 9,4 Prozent
Kondolenzbuch im Rathaus für die Opfer des Amoklaufs
München, 25.07.2016. Ab heutigen Montag, 12 Uhr, liegt im I. Stock des
Typisierungsaktion am 28.07.2016 im Polizeipräsidium München
Am Donnerstag, 28.07.2016, in der Zeit von 09.00 bis16.00 Uhr, wird es im
LG STADTWERKE MÜNCHEN: Silbernes Meisterschaftswochenende in Wattenscheid
Wie schon 2015 in Wetzlar holte die LG Stadtwerke-Formation auch bei der
"Overwatch" bleibt Spitzenreiter der Games-Charts
25.07.2015. - Das beliebteste Computerspiel Deutschlands heißt zum neunten
Psychologen helfen Schülern Gewalttat zu verarbeiten
Kinder und Jugendliche an mehreren Münchner Schulen sind vom Amoklauf des
Noch große Skepsis gegenüber autonomem Fliegen
Einsteigen, anschnallen - und ganz ohne Pilot zum Geschäftstermin oder in
Laim: 16-jähriger Freund des Amokschützen festgenommen - War er ein Mitwisser?
München, 24.07.2016. Am Sonntag, 24.07.16, gegen 18.15 Uhr, wurde von
Terror-Lage in München - Schießerei am OEZ erschüttert München
München, 23.07.2016. Gewerkschaft der Polizei entsetzt und in tiefer
Münchner Sommernachtstraum abgesagt!
München, 23.07.2016. Der Münchner Sommernachtstraum wird von der
Bayerns Brauer beenden vorzeitig ihr Bierfestival in München
Mit tausenden Gästen und großartiger Stimmung feierten Bayerns Brauer am
OBEN OHNE Open Air am 23. Juli 2016 abgesagt!
München hat Tote und Verletzte zu beklagen, die Sicherheitslage ist
MVG: Linienbetrieb wird wieder aufgenommen
Die Polizei hat den Linienbetrieb wieder freigegeben. Kurzfristig
Schüsse in Einkaufszentrum: Medien-Upload-Portal für mögliche Zeugen
Für eine rasche und umfassende Aufklärung bittet die Polizei um Ihre
Schießerei in Einkaufszentrum: Täter, ein 18-jähriger Deutsch-Iraner richtet sich selbst
München, 23.07.2016. Am 22.07.2016 gg. 17.50 Uhr riefen mehrere Zeugen bei
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Falsche Wasserhandwerker in Moosach und Fürstenried unterwegs

München, 10.03.2016. Im ersten Fall klingelte am Donnerstag, 03.03.2016, gegen 17.00 Uhr, ein unbekannter Mann an der Haustür einer 85-Jährigen in der Nanga-Parbat-Straße. Nachdem diese geöffnet hatte, ging er sofort an ihr vorbei ins Badezimmer und drehte dort die Wasserhähne auf. Die Frau forderte ihn auf zu gehen, dies ignorierte der Mann jedoch.

Der Unbekannte sagte, dass sie ihren Schmuck wegen Stromschlaggefahr ablegen soll, was die 85-Jährige auch tat. Der falsche Wasserhandwerker legte den Schmuck am Waschbecken ab und telefonierte anschließend kurz. Danach forderte er die Frau auf, das Wasser noch einige Minuten laufen zu lassen und begab sich angeblich in den Keller. Da der Mann nicht wieder kam, drehte die Rentnerin nach einiger Zeit das Wasser wieder ab und wollte ihren Schmuck wieder anlegen, welcher nicht mehr da war. Der Unbekannte hat sich zuvor weder vorgestellt, noch einen Ausweis vorgezeigt.

Täterbeschreibung:
männlich, ca. 35-40 Jahre alt, ca. 175 bis 180 cm groß, normale Figur, volles Gesicht, dunkle zurückgekämmte Haare, südländische Erscheinung, sprach Hochdeutsch.
Bekleidung: dunkelblaue Joggingjacke mit rotem Querstreifen auf Brusthöhe.

Im zweiten Fall kam am Freitag, 04.03.2016, gegen 15.30 Uhr, eine 85-jährige Frau vom Einkaufen zurück und wurde vor dem Haus in der Thurgaustraße von einem unbekannten Mann, welcher sich als Mitarbeiter der Stadtwerke München ausgab, angesprochen. Er gab an, das Wasser in allen Wohnungen überprüfen zu müssen und bot sich an, ihre Einkäufe in die Wohnung zu tragen. Dieses Angebot nahm sie an und ging mit dem Mann in die Wohnung. Im Treppenhaus bemerkte sie eine unbekannte Frau.

In der Wohnung begab sich der Unbekannte mit der Rentnerin erst in die Küche und anschließend in das Badezimmer. Dort drehte er den Wasserhahn auf, ließ das Wasser laufen und telefonierte mit seinem Handy.

Der 85-Jährigen kam das Verhalten nach etwa 10 Minuten verdächtig vor und sie bat den Unbekannten die Wohnung zu verlassen. Nach kurzem Zögern verließ er anschließend die Wohnung.

Etwa eine Stunde später überprüfte die Rentnerin ihre Schmuckschatullen im Schlafzimmer und stellte fest, dass diverse Schmuckstücke verschwunden waren. Vermutlich ließ der Unbekannte die Wohnungstür einen Spalt weit offen und die vorher im Treppenhaus gesehene Frau schlich sich in die Wohnung ein, um den Diebstahl zu begehen.

In der Wohnung selbst wurde diese Frau von der Rentnerin nicht gesehen.

Täterbeschreibung:
Täter 1:
Männlich, ca. 45 bis 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkle Haare, trug einen Bart, sprach akzentfreies Deutsch.
Bekleidung: abgenutzte Jeanshose, dunkle Jacke, dunkle Turnschuhe mit weißen Sohlen.

Täter 2:
Weiblich, ca. 45 bis 50 Jahre alt, ca. 160 cm groß.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.