Suche



Veranstaltungen München

Nachrichten München
LokalnachrichtenRSS-Feed
ADAC Salzburgring Classic 2016: Kaiserwetter beim Oldtimer-Volksfest auf dem Salzburgring
Salzburgring. Kaiserwetter, eine tolle Atmosphäre und Boliden mit
Wer abends tankt, tankt billiger
ADAC-Untersuchung: Günstige Phase dauert je nach Marke von 18 bis 23 Uhr /
Sexuelle Nötigung in Laim - Zeugen gesucht
München, 26.08.2016. Eine 19-jährige Münchnerin ging am Mittwochabend,
Zeugenaufruf - Erneuter Einbruch in ein Schreibwarengeschäft
Erneut wurde ein Schreibwarengeschäft in Kleinhadern zum Ziel von
Jugendliche Ladendiebe in der Innenstadt festgenommen
München, 26.08.2016. In den Nachmittagsstunden des 25.08.2016, gegen 14.30
Am Hart: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus
Am Donnerstag, 25.08.2016, um 07.05 Uhr, versuchten bislang unbekannte
Serbische Ladendiebe festgenommen
München, 26.08.2016. In den Nachmittagsstunden des Donnerstags,
Neuhausen: Kradfahrer kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen Baum
München, 26.08.2016. Ein 40-jähriger Motorradfahrer aus München fuhr am
Sommer Comeback - Tiere und Besucher in Hellabrunn genießen das spätsommerliche Hoch
München, 26.08.2016. Noch eine letzte Hitzewelle, bevor sich der Sommer
YouTube-Stars - Die Lochis auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts
26.08.2016 - Erfolgreicher YouTube-Kanal, erster Kinofilm, Album-Debüt:
Motorradkauf: Auf die Beine kommt es an
ADAC-Übersicht zu den Sitzhöhen der aktuellen Motorradmodelle
Exhibitionist in Pasing unterwgs
Am Montag, 22.08.2016, um 10.10 Uhr, gingen zwei Münchnerinnen (41 und 64
Pasing: Passant umgerannt und zusammengeschlagen
München, 25.08.2016. Am Donnerstag, 11.08.2016, um 18.40 Uhr, befand sich
Oberschleißheim: Baustellenunfall - Tödlicher Sturz aus großer Höhe
Am Mittwoch, 24.08.2016, gegen 18.35 Uhr, fanden Arbeitskollegen eines
45. Münchner Rauschgifttoter
Am Dienstag, 23.08.2016, um 10.00 Uhr, wurde ein 50-jähriger Münchner in
Neue Oktoberfestverordnung einstimmig beschlossen
München, 24.08.2016. Der Stadtrat hat im heutigen Feriensenat einstimmig
Spritpreise ziehen kräftig an
Diesel mehr als zwei Cent teurer, Super E10 steigt um 1,6 Cent
Grüne München fordern generelles Wildtierverbot im Zirkus
Der Circus Voyage gastiert derzeit in München. Er bewirbt sein Programm
Jeder Vierte schaut heimlich in fremde Smartphones
Eben schnell mal die Nachrichten des Ehemanns oder der Ehefrau checken -
McFIT MODELS sucht Deutschlands sportlichstes Topmodel in München
Zum Casting lädt die größte Sportmodelagentur Europas ins McFIT-Studio
foodwatch-Marktstudie: Mehr als jedes zweite Erfrischungsgetränk überzuckert
Verbraucherorganisation foodwatch. Demnach enthalten 274 von insgesamt 463
Haar: Betriebsunfall mit einer schwerst verletzten Person
Am Dienstag, 23.08.2016, gegen 09.00 Uhr, befand sich ein 43-jähriger
Zwei Ladendieben in der Münchner Altstadt festgenommen
München, 24.08.2016. In den Abendstunden des Dienstag, 23.08.2016,
Schwabing: Zwölf Dirndl aus Geschäft geklaut
Am Nachmittag des Freitag, 19.08.2016, gegen 17.00 Uhr, betrat ein bislang
Ramersdorf: Falsche Handwerker entwenden Bargeld aus Wohnung einer Rentnerin
Am Donnerstag, 18.08.2016, gegen 12.30 Uhr, klingelten zwei Männer an der
Vier Jugendliche greifen 50-Jährigen nach verbalem Streit körperlich an
Bereits am Freitag, 19.08.2016, gegen 18.20 Uhr, hielt sich ein
Wohnungseinbruch in Gern
Am Dienstag, 23.08.2016, zwischen 11.30 Uhr bis 20.15 Uhr, ereignete sich
Münchner RadlKULT - das Radkulturfestival vom 26. bis 28. August 2016
Wie kreativ und vielfältig die Münchner Radlszene ist, erleben
Weltsensation: Ältester Urvogel der Welt jetzt in Bayern ausgestellt
Ein ca. 153 Millionen Jahre alter Archaeopteryx wird ab dem 25. August
Neubürgerradltouren: Mit dem Pedelec durch München
Die Radlhauptstadt München lädt Neubürgerinnen und Neubürger zur
Paula fühlt sich wohl in der neuen Heimat
München, 23.08.2016. Das 14 Monate alte Luchs-Weibchen Paula ist am
Neue Methodik erfasst direkte und indirekte Umwelteinwirkungen in Städten
Wie können wir die Nachhaltigkeit unserer Städte in Zukunft verbessern?
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Ressourceneffizienzprogramm vergibt Chancen der Digitalisierung

- Bundeskabinett verabschiedet Fortschreibung des Ressourceneffizienzprogramms
- Maßnahmen zur Förderung umweltschonender digitaler Technologien fehlen  

Der Digitalverband Bitkom begrüßt, dass sich der Bund mit dem nun fortgeschriebenen Ressourceneffizienzprogramm (ProgRess II) weiter für eine nachhaltige Nutzung und den Schutz natürlicher Ressourcen einsetzt, sieht aber auch Versäumnisse. In dem heute vom Kabinett gebilligten Programm werden unter anderem Ziele und Maßnahmen zur Ressourcenschonung in verschiedenen Handlungsfeldern - so etwa Rohstoffversorgung, Konsum, Kreislaufwirtschaft oder Stadtentwicklung - beschrieben. Dabei werden jedoch die Potenziale, die innovative digitale Technologien für den Umweltschutz bieten, so gut wie nicht berücksichtigt. "Digitale Technologien können unter anderem im Verkehr oder in der Industrie die Effizienz erhöhen. Sie sind damit der Schlüssel zu mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit", sagt Isabel Richter, Bereichsleiterin Umwelt und Nachhaltigkeit beim Bitkom. So würden beispielsweise selbstfahrende Autos durch die Vernetzung untereinander und mit der Infrastruktur Staus vermeiden helfen und somit weniger Sprit verbrauchen als heute. In der Industrie 4.0 könnten Kapazitäten durch die intelligente Vernetzung der Fabrik besser ausgenutzt und so Energie- oder Rohstoffverschwendung vermieden werden. "Ein Ressourceneffizienzprogramm, das die Chancen der Digitalisierung nicht berücksichtigt, greift zu kurz", so Richter. Denkbar wären beispielsweise Ansätze zur Förderung intelligenter Mobilität oder intelligenter Stromnetze. Wie groß das Einsparpotenzial durch ITK-Technologien ist, zeigt zum Beispiel die Studie "Smarter 2030" der Global e-Sustainability Initiative (GeSI). Demnach kann die Bitkom-Branche unterm Strich bis 2030 trotz steigender Leistungen fast 10 Mal so viel CO2 einsparen wie im Sektor selbst entsteht.

Positiv bewertet der Bitkom das Ziel, Ressourceneffizienz künftig in öffentlichen Ausschreibungen für ITK-Produkte und -Dienstleistungen stärker zu berücksichtigen. Bislang werden beispielsweise grundsätzlich keine wiederaufbereiteten Geräte von Behörden angeschafft (siehe hierzu auch den Leitfaden Remanufacturing in der ITK). "Die öffentliche Verwaltung muss selbst mit gutem Beispiel vorangehen und beim Einkauf von ITK verstärkt auf ökologische Aspekte achten", so Richter.  Dabei unterstützt auch die Plattform www.itk-beschaffung.de, die der Bitkom in Kooperation mit dem Umweltbundesamt und dem Beschaffungsamt aufgebaut hat und die Leitfäden und Praxisbeispiele zur umweltfreundlichen Beschaffung von ITK  enthält.

Hinweis zur Methodik: Die Angaben zum CO2-Einsparpotenzial durch ITK-Technologien beruhen auf einer Studie der Global e-Sustainability Initiative (GeSI), abrufbar unter: smarter2030.gesi.org