Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
Oktoberfest 2016: Jacken- und Handydieb im Festzelt
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 23.00 Uhr, legte ein 55-jähriger
Oktoberfest 2016: Gefährliche Körperverletzung durch Maßkrugwurf
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 20.20 Uhr, warf ein 26-jähriger Tourist aus
Oktoberfest 2016: Streit zwischen zwei Flüchtlingen auf dem Festgelände eskaliert
Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 01.50 Uhr, gerieten zwei Afghanen auf der
Oktoberfest 2016: 16-Jähriger mit 1,7 Promille aufgegriffen
16-Jähriger auf dem Festgelände einer Jugendkontrolle unterzogen
Unfallkommission beschließt weitere Maßnahmen an Unfallhäufungsstelle in Lochhausen
München, 27.09.2016. Nach mehreren schweren Vorfahrtsunfällen an der
Garching: Diebstahl von sechs Sätzen Sommerreifen mittels DNA-Treffer geklärt
In der Zeit von Montag, 24.08.2015 auf Dienstag, 25.08.2015, schnitt ein
Westend: Taxifahrer schleift Fußgänger mehrere Meter mit
München, 27.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 00.30 Uhr, stand ein
Lochhausen: Leichtkraftfahrerin übersieht beim Abbiegen einen entgegenkommenden Pkw und wird schwer verletzt
Am Montag, 26.09.2016, gegen 19.25 Uhr, befuhr eine 16-jährige Münchnerin
Versuchter Raub mit Messer in Neuperlach
München, 27.09.2016. Am Montag, 26.09.2016, befand sich eine 14-jährige
Ramersdorf: Kraftrad kollidiert im Kreuzungsbereich mit Lkw - eine Person schwer verletzt
München, 27.9.2016. Am Montag, 26.09.2016, gegen 05.20 Uhr, befuhr ein
Zusammenbruch des Linienverkehrs in München
München, 27.09.2016. Am Montag, 26. September 2016, ist der Linienverkehr
Oktoberfest 2016: Einsatzgruppe ist rüstiger Wiesn-Gängerin behilflich
München, 27.09.2016. Am Montag, 26.09.2016, wurde eine Einsatzgruppe der
Oktoberfest 2016: Dieb auf frischer Tat erwischt
München, 27.09.2016. Ein 18-jähriger Syrer nutzte am Montag, 26.09.2016,
Oktoberfest 2016: 28-Jähriger sucht Nähe zu angetrunkenen Frauen
München, 27.09.2016. Ein 28-jähriger Iraker wurde am Freitag, 23.09.2016,
Oktoberfest 2016: Nach Sturz Hilfe ausgenützt
München, 27.09.2016. Dieser Fall ereignete sich am Sonntag, 25.09.2016,
Milbertshofen: Verlorenes Geld taucht wieder auf
München, 26.09.2016. Am Mittwoch, 07.09.2016, gegen 10.20 Uhr, war ein
Schwabing: Einbruch in Call-Shop durch DNA-Treffer geklärt
München, 26.09.2016. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 25.06.2015, 22.00
Fahrraddieb in der Isarvorstadt auf frischer Tat ertappt
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, gegen 04.40 Uhr, wurde eine
Ludwigsvorstadt: Raub eines Handys
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 01.40 Uhr, waren eine
Neuhausen: Einbruch in Jugendtreff durch den DNA-Treffer geklärt
Am Dienstag, 22.03.2016 war es gegen 00.30 Uhr zu einem Einbruch in einen
Dachstuhlbrand in Untergiesing
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, wurde gegen 18.00 Uhr, der
Gräfelfing: Motorradfahrer flüchtet vor Polizei
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 12.20 Uhr, befand sich eine Polizeistreife
MVG-Bus zur Vollbremsung gezwungen - vier Fahrgäste verletzt
München, 26.09.2016. Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 00.20 Uhr, war eine
Versuchte Lebensrettung in Gräfelfing
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 13.45 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass
Moosach: Alkoholisierter Fahrraddieb leistet nach Flucht Widerstand
München, 26.09.2016. Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 00.35 Uhr, sollte ein
Versuchter Raubüberfall auf Wettbüro in Ramersdorf
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 23.00 Uhr, betrat ein
Zwei Handys in Neuhausen geraubt
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.30 Uhr, befand sich
Oktoberfest 2016: Körperverletzung mit Bierbank
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, gegen 22.30 Uhr, geriet ein
Unerlaubter Drohnenflug über die Wiesn: Drohne sowie gefertigten Aufnahmen sichergestellt
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.30 Uhr, fiel
Oktoberfest 2016: Polizeibeamte auf dem Festgelände angegriffen
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.00 Uhr, war eine
Oktoberfest 2016: Körperverletzung durch Maßkrugwurf im Festzelt
Am Freitag, 23.09.2016, gegen 20.30 Uhr, kam es in einem Festzelt zwischen
Neuhausen: Nach Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen festgenommen
München, 26.09.2016. Am Montag, 26.09.2016, gegen 00.45 Uhr, befand sich
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

"Mobile Retter" gewinnen Google Impact Challenge

Förderwettbewerb für gemeinnützige Organisationen endet mit Siegerehrung in Berlin

- Projekt aus Rheda-Wiedenbrück gewinnt Online-Abstimmung und Fördergelder von 500.000 Euro
- Neun weitere "Leuchtturm-Projekte" erhalten je 250.000 Euro
- Jugendorchester Havixbeck, Kinder- und Jugendhospiz Balthasar aus Olpe und Plattform "Ich wünsch es Dir” für schwerkranke Kinder als beste lokale Projekte gewählt
- Insgesamt werden 100 lokale Initiativen mit je 10.000 Euro gefördert

26. Februar 2016. Fünf Monate Wettbewerb, über 2.200 Teilnehmer, über 700.000 abgegebene Stimmen - nun stehen die Gewinner der ersten "Google Impact Challenge" in Deutschland fest. Gesamtsieger in der Kategorie "Leuchtturm-Projekt" sind die "Mobilen Retter" aus Rheda-Wiedenbrück. Das smartphone-basierte System sorgt dafür, dass qualifizierte Ersthelfer schneller am Einsatzort eintreffen und somit Leben retten können. Die Idee erhielt bei der Online-Abstimmung die meisten Stimmen und kann sich über ein Fördergeld von 500.000 Euro freuen. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die App "Draußenkinder Hilfefinder" von Karuna aus Berlin sowie "Kiron", die Online-Hochschule für Flüchtlinge. Diese beiden sowie sieben weitere Initiativen mit bundesweiter Bedeutung erhalten jeweils 250.000 Euro zur Umsetzung ihrer Ideen. Die Liste der Gewinner in der Kategorie "Leuchtturm-Projekte” finden Sie hier.

In der Kategorie "Lokale Projekte" konnten das Jugendorchester Havixbeck, das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar aus Olpe und die Plattform "Ich wünsch es Dir" für schwerkranke Kinder die meisten Stimmen für sich verbuchen. Insgesamt erhielten 100 kleinere Vereine und Organisationen jeweils 10.000 Euro Fördergeld, 100 weitere bekamen 1.000 Euro. Die Liste der Gewinner in der Kategorie "Lokale Projekte” finden Sie hier.

Über 400 Gäste aus Politik und Gesellschaft feierten die Sieger am Donnerstagabend im Berliner Café Moskau - im Beisein von Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles sowie Jacquelline Fuller, Direktorin Google. org. Die 110 ausgezeichneten Projekte freuten sich neben den Fördergeldern in Höhe von fast 4 Millionen Euro auch über die ideelle Unterstützung durch die Partner Google, betterplace.org und Ashoka. Die "Leuchtturm-Projekte" werden überdies bei der weiteren Umsetzung ihrer Ideen mit Coaching und Mentoring unterstützt.

"Von der App für Ersthelfer über eine Online-Beratung für Flüchtlinge oder eine Crowdsourcing-Plattform für öffentliche Obstbäume - die Projektideen haben uns durch ihre große Bandbreite beeindruckt. Besonders inspiriert haben uns die lokalen Vereine und Organisationen in ganz Deutschland, die ihre innovativen Ideen, die einen positiven Einfluss auf ihre Gemeinschaft haben sollen, mit uns geteilt haben”, zeigte sich Jacquelline Fuller, Direktorin von Google.org, begeistert von der Vielfalt der Projekte.

"Was wir in Deutschland brauchen - heute vielleicht sogar mehr als je zuvor - sind Bürgerinnen und Bürger, die sich sozial engagieren. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Google Impact Challenge leisten einen sehr wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft, der in Zahlen kaum zu bemessen ist. Umso wichtiger ist es, dass Initiativen wie die Google Impact Challenge sie in ihrem Wirken unterstützen", so Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles.

Google hatte am 22. September 2015 mit seinen Partnern betterplace.org und Ashoka die "Google Impact Challenge" gestartet. Bei dieser Mischung aus Trainingsprogramm und Wettbewerb konnte jede gemeinnützige Organisation mit innovativen oder digitalen Projekten teilnehmen. Insgesamt waren über 2.200 Bewerbungen eingegangen. Eine Expertenjury, bestehend neben anderen aus Stefanie Graf, Manuel Neuer, Gesche Joost und Ann-Kristin Achleitner und unterstützt von der Schirmherrin des Projektes, Bundesministerin Manuela Schwesig, bestimmte unter anderem die zehn "Leuchtturm-Projekte".

Via Onlinevoting sowie offline am Berliner Hauptbahnhof wählten die Bürger die hundert besten lokalen Projekte sowie den Gesamtgewinner in der "Leuchtturm"-Kategorie. Von den Finalisten stammen die meisten Projekte aus Nordrhein-Westfalen, gefolgt von Berlin, Baden-Württemberg und Bayern. Inhaltlich beschäftigen sich die große Mehrzahl der Einreichungen mit dem Themengebiet "Bildung und Jugendförderung". "Integration", "Soziale Dienste" sowie "Natur, Umweltschutz und Energie" folgen auf den Plätzen.

Weitere Statements
"Mich hat vor allem die Vielfalt der Projekte beeindruckt, von Bildung und Integration über soziale Dienste bis Kultur und Umweltschutz. Wir freuen uns, dass wir hier ein Zeichen für innovative Lösungen, gerade auch in der ehrenamtlichen Arbeit, setzen konnten.” (Philipp Justus, Vice President, Google Deutschland, Österreich, Schweiz & Zentral- und Osteuropa)

"Die Google Impact Challenge ist ein vorbildlicher Preis: Große finanzielle und inhaltliche Förderung, transparenter Prozess mit Experten und Öffentlichkeit." (Felix Oldenburg, Ashoka)

"Mit großer Freude habe ich die Kreativität und Vielfalt der bei der Challenge eingereichten Projektideen gesehen. Die Gewinner haben nun die Chance, eine neue Generation digital-sozialer Innovationen in die Tat umzusetzen, und so dem Gemeinwohl noch besser dienen zu können." (Dr. Joana Breidenbach, Mitgründerin von betterplace.org und Mitglied des Aufsichtsrats der gut.org gemeinnützige Aktiengesellschaft)

Weitere Informationen über Google.org, betterplace.org und Ashoka finden Sie auf folgenden Webseiten:

www.google.org
www.betterplace.org
www.ashoka.org