Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
Milbertshofen: Verlorenes Geld taucht wieder auf
München, 26.09.2016. Am Mittwoch, 07.09.2016, gegen 10.20 Uhr, war ein
Schwabing: Einbruch in Call-Shop durch DNA-Treffer geklärt
München, 26.09.2016. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 25.06.2015, 22.00
Fahrraddieb in der Isarvorstadt auf frischer Tat ertappt
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, gegen 04.40 Uhr, wurde eine
Ludwigsvorstadt: Raub eines Handys
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 01.40 Uhr, waren eine
Neuhausen: Einbruch in Jugendtreff durch den DNA-Treffer geklärt
Am Dienstag, 22.03.2016 war es gegen 00.30 Uhr zu einem Einbruch in einen
Dachstuhlbrand in Untergiesing
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, wurde gegen 18.00 Uhr, der
Gräfelfing: Motorradfahrer flüchtet vor Polizei
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 12.20 Uhr, befand sich eine Polizeistreife
MVG-Bus zur Vollbremsung gezwungen - vier Fahrgäste verletzt
München, 26.09.2016. Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 00.20 Uhr, war eine
Versuchte Lebensrettung in Gräfelfing
Am Samstag, 24.09.2016, gegen 13.45 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass
Moosach: Alkoholisierter Fahrraddieb leistet nach Flucht Widerstand
München, 26.09.2016. Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 00.35 Uhr, sollte ein
Versuchter Raubüberfall auf Wettbüro in Ramersdorf
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 23.00 Uhr, betrat ein
Zwei Handys in Neuhausen geraubt
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.30 Uhr, befand sich
Oktoberfest 2016: Körperverletzung mit Bierbank
München, 26.09.2016. Am Freitag, 23.09.2016, gegen 22.30 Uhr, geriet ein
Unerlaubter Drohnenflug über die Wiesn: Drohne sowie gefertigten Aufnahmen sichergestellt
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.30 Uhr, fiel
Oktoberfest 2016: Polizeibeamte auf dem Festgelände angegriffen
München, 26.09.2016. Am Samstag, 24.09.2016, gegen 22.00 Uhr, war eine
Oktoberfest 2016: Körperverletzung durch Maßkrugwurf im Festzelt
Am Freitag, 23.09.2016, gegen 20.30 Uhr, kam es in einem Festzelt zwischen
Neuhausen: Nach Sachbeschädigung an mehreren Fahrzeugen festgenommen
München, 26.09.2016. Am Montag, 26.09.2016, gegen 00.45 Uhr, befand sich
Laim: Verkehrsunfall mit Wiesn-Besucher
München, 26.09.2016.Am Sonntag, 25.09.2016, gegen 21.05 Uhr, überquerte
Tempo 30 macht die Luft nicht sauberer
ADAC-Untersuchung: Schadstoffausstoß bei 30 km/h nicht geringer als bei
Jeder Siebte sucht im Netz Rat bei Leidensgenossen
"Was tun gegen Hustenreiz?", "Sind meine Werte im Normalbereich?" oder
HELIOS Klinikum München West informiert zu Rückenschmerzen
Bald jeder vierte Deutsche leidet unter wiederkehrenden Rückenschmerzen.
Feierliche Eröffnung der Gemeinschaftsunterkunft Mainaustraße
Am 18.09.2016 fand die feierliche Eröffnung der Gemeinschaftsunterkunft
PARK(ing) DAY in München: Flamingo und Wald statt parkenden Autos
45 Münchner Parkplätze verwandeln sich am 15. Oktober 2016 in temporäre
Boom bei Flugbewegungen und Passagierzahlen am Münchner Airport
Erstmals über eine Million Fluggäste in nur einer Woche
Bundespolizei "zwitscherte" erstmals im Marathon-Modus
Die Bundespolizeiinspektion München "zwitscherte" unter bpol_by rund um
Landwirtschaftsfest geht zu Ende - "Festzelt Tradition" und Dorfplatz bleiben geöffnet
Während das 126. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) heute mit
Randalierer "verarztet"
Bundespolizei nimmt 39-Jährigen nach Sachbeschädigung im Zug fest
Angriff mit Messer in Ramersdorf
München, 23.09.2016. Am Mittwoch, 21.09.2016, gegen 19.10 Uhr, war ein
Schwerpunkteinsatz im Rotlichtmilieu
München, 23.09.2016. Am Mittwoch, 21.09.2016, wurde zwischen 14.00 Uhr und
Rabiater Vermieter in der Ludwigsvorstadt
München, 23.09.2016. Am Freitag, 16.09.2016, gegen 10.00 Uhr, drang ein
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Münchner Flüchtlingsrat: Weitere Helfer dringend gesucht

München, 20.01.2016. Wie kann ich konkret helfen? Was wird gebraucht? Muss ich mich da verpflichten? Was kann ich machen? Viele Münchner haben in den vergangenen Monaten eindrucksvoll gezeigt, wie freundlich dieses Land Flüchtlingen begegnen kann. Andere wollen helfen, haben jedoch vorab wichtige Fragen.

Antworten darauf geben die Profis vom Münchner Flüchtlingsrat auf der Münchner FreiwilligenMesse am Sonntag, 24. Januar, von 10 bis 17 Uhr im Gasteig (Stand M10) "Wohnungssuche, Behördengänge, Dolmetschen – wir suchen aktuell Freiwillige für die unterschiedlichsten Bereiche in der Flüchtlingsarbeit", sagt Monika Steinhauser vom Münchner Flüchtlingsrat, MFR. Der Dachverband verschiedener Münchner Flüchtlingsorganisationen ist daher auch dieses Mal wieder auf der Messe. Hauptziel des Auftritts ist es, Hürden zu nehmen und ganz grundsätzlich über die Möglichkeiten des Engagements zu informieren. Am Stand des MFR (Stand M10) werden erste Fragen beantwortet, und auch die Fähigkeiten und Interessen der Freiwilligen aufgenommen. Die Spezialisten wissen, wo gerade am meisten Hilfe benötigt wird und kennen zudem sehr genau mögliche Ängste und Bedenken, die den einen oder anderen vielleicht davon abhalten, sich zu engagieren. Themen, die der MFR aus dem Effeff kennt und seit Jahren beispielsweise auf den Info-Abenden für Ehrenamts-InteressentInnen behandelt.

Kontinuität gefragt
Eine Frage, die bei Info-Abenden immer wieder auftaucht: Muss ich mich langfristig verpflichten? Dazu Monika Steinhauser: "Bei uns muss niemand was unterschreiben. Nach monatelanger Flucht brauchen die Menschen aber vor allem Sicherheit und Kontinuität." Dies gelte vor allen Dingen für die Arbeit mit Kindern. "Aktuell suchen wir wieder Unterstützung bei der Hausaufgabenhilfe. Es versteht sich von selbst, dass Kinder nur Vertrauen aufbauen können, wenn sie sich nicht jedes Mal auf neue Gesichter einstellen müssen", unterstreicht Steinhauser.

Profis willkommen
Aktuell sucht der MFR besonders Helfer für Behördengänge, die Wohnungssuche, die Hausaufgabenbetreuung und für den Deutschunterricht. Besonders willkommen sind natürlich auch Profis: "Natürlich laden wir auch alle Lehrer, Trainer, Dolmetscher und Übersetzer ganz herzlich an unseren Stand ein", so Steinhauser.
Wer es am Sonntag nicht auf die Münchner FreililligenMesse schafft, der kann sich vorab am 19. Februar um 18.30 Uhr beim Infoabend des MFR informieren. Anmeldung an aktiv@muenchner-fluechtlingsrat.de. Nächste Termine und alle weiteren Informationen über die Arbeit des MFR unter www.muenchner-fluechtlingsrat.de