Suche



Veranstaltungen München

RAIMUND VERSPOHL - VERSPOHLGRAFIX
LokalnachrichtenRSS-Feed
OB Reiter unterzeichnet Europäische Charta für Gleichstellung
Am Montag, 30. Mai, unterzeichnet Oberbürgermeister Dieter Reiter auf
Moosach: Transporteur von entwendeten Fahrrädern festgenommen
München, 25.05.2016. Am Sonntag, 22.05.2016, gegen 08.00 Uhr, beobachtete
26. Rauschgifttoter in München
München, 25.05.2016. Am Montag, 23.05.2016, wurde ein 67 Jahre alter Mann,
Pasing: Diebstahl aus Pkw durch DNA-Treffer geklärt
München, 25.05.2016. Am Sonntag, 04.10.2015, parkte eine 22-jährige Frau
Aufmerksame Zeugen stellen Einbrecher
München, 25.05.2016. Ein 23-jähriger Anwohner vernahm am Montag,
Tanken erneut teurer
Die Autofahrer in Deutschland müssen beim Bezahlen ihrer Tankrechnungen
Verlosung "Willkommen zum Wiesn-Anstich 2016"
Zehn Münchnerinnen und Münchner mit Begleitung dürfen sich auch in diesem
25. Rauschgifttoter in München
München, 24.05.2016. Am Donnerstagabend, 19.05.2016, konsumierte ein
Unbekannte Personengengruppe beschädigt Hausfassade mit Farbbomben
München, 24.05.2016. Bereits am Montag, 09.05.2016, gegen 02.30 Uhr,
Kleinhadern: Drei Diebe greifen Ladendetektiv an und flüchten
München, 24.05.2016. Am Montag, 23.05.2016, gegen 13.25 Uhr, betraten drei
Nach Diskobesuch: 21-jährige Österreicherin kann sich an nichts mehr erinnern
München, 24.05.2016. Eine 21-jährige Österreicherin besuchte am Montag,
Motorradfahrer provoziert Verfolgungsfahrt durch München
München, 24.05.2016. Am Sonntag, 22.05.2016, gegen 15.30 Uhr, fuhr eine
Schwabing: Zufallsbekanntschaft raubt 76-jährigen Mann aus
München, 24.05.2016. Eine 89-jährige Münchnerin fand am Montag,
Gesundheit: Bei Nervenschmerzen helfen rezeptfreie Schmerzmittel nicht
Bei der Behandlung von Schmerzen, die durch Nervenverletzungen oder
Schub für autonomes Fahren
Ein wichtiger Schritt in Richtung Mobilität 4.0: Der Digitalverband Bitkom
Neu entwickelte Komplexbehandlung bei Parkinson
München, 24. Mai 2016. Papst Johannes Paul II., Boxer Muhammed Ali, der
Start der Reihe "Gä weida Dada. 100 Jahre Dada und München"
Kaum zu glauben! - Dada ist 100 Jahre alt und noch immer jung: Die Kinder
"OmU": Münchener Biennale - Festival für neues Musiktheater
"OmU - Original mit Untertiteln": unter diesem Motto findet vom 28. Mai
Bewaffneter Überfall auf eine VR Bank in Taufkirchen - Täter festgenommen
Kurz vor der Mittagsschließung betrat ein mit Mütze und Tuch maskierter
Pasing: Raubüberfall auf Tankstelle - Täter festgenommen
München, 23.05.2016. Am Sonntag, 22.05.2016, gegen 21.40 Uhr, hielt sich
Brand in Untersendling: Schwerverletzter im Krankenhaus verstorben
Wie bereits berichtet kam es am Nachmittag des 17.05.2016, zu einem
Freimann: Polizei befreit Baby aus heißem Auto
Am Samstag, 21.05.2016, meldete sich eine Zeugin bei der Münchner Polizei,
Laim: E-Bike-Fahrer nach Sturz schwer verletzt
München, 23.05.2016. Ein 64-jähriger Münchner war am Sonntag, 22.05.2016,
Veranstaltungsreihe: Werner-Schlierf-Jahr in Giesing
Der Münchner Literat, Poet, Dramatiker und Maler Werner Schlierf (1936 bis
Performance auf dem Max-Joseph-Platz
München, 23.05.2016. Anfang Juni rollen in München Köpfe: Drei
Am langen Wochenende drohen zahlreiche Staus
München, 23.05.2016. Am kommenden Wochenende ist die Staugefahr auf vielen
Nachhaltig Kleidung konsumieren: Auf der Kleidertauschparty von Green City e.V.
Am 7. Juni 2016 lädt die Umweltorganisation Green City e.V. zur
Justizvollzugsanstalt Stadelheim: 21-jähriger Gefangener zündet seine Zelle an
München, 20.05.2016. Ein 21-jähriger Gefangener, welcher seit Februar in
Wechseltrick in der Isarvorstadt
München, 20.05.2016. Am Dienstag, 17.05.2016, gegen 17.00 Uhr, kam ein
Falscher Handwerker in Thalkirchen und Solln unterwegs
München, 20.05.2016. Am Freitag, 13.05.2016, klingelte ein bislang
Zwei Täter nach mehreren Trickdiebstählen ermittelt
München, 20.06.2016. Zwei zum damaligen Zeitpunkt 33 und 37 Jahre alte
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Münchner Flüchtlingsrat: Weitere Helfer dringend gesucht

München, 20.01.2016. Wie kann ich konkret helfen? Was wird gebraucht? Muss ich mich da verpflichten? Was kann ich machen? Viele Münchner haben in den vergangenen Monaten eindrucksvoll gezeigt, wie freundlich dieses Land Flüchtlingen begegnen kann. Andere wollen helfen, haben jedoch vorab wichtige Fragen.

Antworten darauf geben die Profis vom Münchner Flüchtlingsrat auf der Münchner FreiwilligenMesse am Sonntag, 24. Januar, von 10 bis 17 Uhr im Gasteig (Stand M10) "Wohnungssuche, Behördengänge, Dolmetschen – wir suchen aktuell Freiwillige für die unterschiedlichsten Bereiche in der Flüchtlingsarbeit", sagt Monika Steinhauser vom Münchner Flüchtlingsrat, MFR. Der Dachverband verschiedener Münchner Flüchtlingsorganisationen ist daher auch dieses Mal wieder auf der Messe. Hauptziel des Auftritts ist es, Hürden zu nehmen und ganz grundsätzlich über die Möglichkeiten des Engagements zu informieren. Am Stand des MFR (Stand M10) werden erste Fragen beantwortet, und auch die Fähigkeiten und Interessen der Freiwilligen aufgenommen. Die Spezialisten wissen, wo gerade am meisten Hilfe benötigt wird und kennen zudem sehr genau mögliche Ängste und Bedenken, die den einen oder anderen vielleicht davon abhalten, sich zu engagieren. Themen, die der MFR aus dem Effeff kennt und seit Jahren beispielsweise auf den Info-Abenden für Ehrenamts-InteressentInnen behandelt.

Kontinuität gefragt
Eine Frage, die bei Info-Abenden immer wieder auftaucht: Muss ich mich langfristig verpflichten? Dazu Monika Steinhauser: "Bei uns muss niemand was unterschreiben. Nach monatelanger Flucht brauchen die Menschen aber vor allem Sicherheit und Kontinuität." Dies gelte vor allen Dingen für die Arbeit mit Kindern. "Aktuell suchen wir wieder Unterstützung bei der Hausaufgabenhilfe. Es versteht sich von selbst, dass Kinder nur Vertrauen aufbauen können, wenn sie sich nicht jedes Mal auf neue Gesichter einstellen müssen", unterstreicht Steinhauser.

Profis willkommen
Aktuell sucht der MFR besonders Helfer für Behördengänge, die Wohnungssuche, die Hausaufgabenbetreuung und für den Deutschunterricht. Besonders willkommen sind natürlich auch Profis: "Natürlich laden wir auch alle Lehrer, Trainer, Dolmetscher und Übersetzer ganz herzlich an unseren Stand ein", so Steinhauser.
Wer es am Sonntag nicht auf die Münchner FreililligenMesse schafft, der kann sich vorab am 19. Februar um 18.30 Uhr beim Infoabend des MFR informieren. Anmeldung an aktiv@muenchner-fluechtlingsrat.de. Nächste Termine und alle weiteren Informationen über die Arbeit des MFR unter www.muenchner-fluechtlingsrat.de