Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
Mehrere Fälle von "falschen Polizeibeamten"
München, 27.05.2016. In den letzten Wochen rufen im Bereich des
Offizielle Deutsche Charts: Kontra K mit erstem Nummer eins-Erfolg
27.05.2016 - Drei Wochen Andrea Berg, drei Wochen Udo Lindenberg. Jetzt
Neuaubing: Zusammenstoß von zwei Pkw - drei Personen verletzt
München, 27.05.2016. Am Donnerstag, 26.05.2016, gegen 13.10 Uhr, fuhr ein
Doppel-Premiere im Tierpark Hellabrunn
Im Rahmen der Premiere der Langen Nacht der Biodiversität, bei der
Apotheker können Arzneimitteltherapie in Pflegeheimen verbessern
27. Mai 2016 - Apotheker können entscheidend dazu beitragen, die
Flugzeuge werden in Zukunft gedruckt - zumindest teilweise
In der Flugzeugproduktion werden sich schon in wenigen Jahren 3D-Drucker
Vorsicht Fehler: Apotheker demonstrieren die richtige Anwendung von Medikamenten
Viele Patienten haben Schwierigkeiten damit, Arzneimittel richtig
20.000 beim Maxlrainer Oldie Feeling
Massenansturm beim Oldtimer-Spektakel / Schwerer Unfall trübt Auftakt
OB Reiter unterzeichnet Europäische Charta für Gleichstellung
Am Montag, 30. Mai, unterzeichnet Oberbürgermeister Dieter Reiter auf
Moosach: Transporteur von entwendeten Fahrrädern festgenommen
München, 25.05.2016. Am Sonntag, 22.05.2016, gegen 08.00 Uhr, beobachtete
26. Rauschgifttoter in München
München, 25.05.2016. Am Montag, 23.05.2016, wurde ein 67 Jahre alter Mann,
Pasing: Diebstahl aus Pkw durch DNA-Treffer geklärt
München, 25.05.2016. Am Sonntag, 04.10.2015, parkte eine 22-jährige Frau
Aufmerksame Zeugen stellen Einbrecher
München, 25.05.2016. Ein 23-jähriger Anwohner vernahm am Montag,
Tanken erneut teurer
Die Autofahrer in Deutschland müssen beim Bezahlen ihrer Tankrechnungen
Verlosung "Willkommen zum Wiesn-Anstich 2016"
Zehn Münchnerinnen und Münchner mit Begleitung dürfen sich auch in diesem
25. Rauschgifttoter in München
München, 24.05.2016. Am Donnerstagabend, 19.05.2016, konsumierte ein
Unbekannte Personengengruppe beschädigt Hausfassade mit Farbbomben
München, 24.05.2016. Bereits am Montag, 09.05.2016, gegen 02.30 Uhr,
Kleinhadern: Drei Diebe greifen Ladendetektiv an und flüchten
München, 24.05.2016. Am Montag, 23.05.2016, gegen 13.25 Uhr, betraten drei
Nach Diskobesuch: 21-jährige Österreicherin kann sich an nichts mehr erinnern
München, 24.05.2016. Eine 21-jährige Österreicherin besuchte am Montag,
Motorradfahrer provoziert Verfolgungsfahrt durch München
München, 24.05.2016. Am Sonntag, 22.05.2016, gegen 15.30 Uhr, fuhr eine
Schwabing: Zufallsbekanntschaft raubt 76-jährigen Mann aus
München, 24.05.2016. Eine 89-jährige Münchnerin fand am Montag,
Gesundheit: Bei Nervenschmerzen helfen rezeptfreie Schmerzmittel nicht
Bei der Behandlung von Schmerzen, die durch Nervenverletzungen oder
Schub für autonomes Fahren
Ein wichtiger Schritt in Richtung Mobilität 4.0: Der Digitalverband Bitkom
Neu entwickelte Komplexbehandlung bei Parkinson
München, 24. Mai 2016. Papst Johannes Paul II., Boxer Muhammed Ali, der
Start der Reihe "Gä weida Dada. 100 Jahre Dada und München"
Kaum zu glauben! - Dada ist 100 Jahre alt und noch immer jung: Die Kinder
"OmU": Münchener Biennale - Festival für neues Musiktheater
"OmU - Original mit Untertiteln": unter diesem Motto findet vom 28. Mai
Bewaffneter Überfall auf eine VR Bank in Taufkirchen - Täter festgenommen
Kurz vor der Mittagsschließung betrat ein mit Mütze und Tuch maskierter
Pasing: Raubüberfall auf Tankstelle - Täter festgenommen
München, 23.05.2016. Am Sonntag, 22.05.2016, gegen 21.40 Uhr, hielt sich
Brand in Untersendling: Schwerverletzter im Krankenhaus verstorben
Wie bereits berichtet kam es am Nachmittag des 17.05.2016, zu einem
Freimann: Polizei befreit Baby aus heißem Auto
Am Samstag, 21.05.2016, meldete sich eine Zeugin bei der Münchner Polizei,
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Mehr Sicherheit beim Einkauf im Internet

Seit 1. Januar 2016 arbeitet die gemeinsame Zentralstelle der Länder "Kontrolle der im Internet gehandelten Erzeugnisse des LFGB und Tabakerzeugnisse", kurz "G@ZIELT" unbefristet. Bund und Länder haben eine entsprechende Vereinbarung geschlossen.

Dazu erklärt Bundesminister Christian Schmidt:
"Lebensmittel und andere Produkte aus dem Internet müssen genauso sicher sein wie aus dem Supermarkt. Deshalb ist es wichtig, dass wir den Onlinehandel kontrollieren und gezielt gegen den Verkauf unsicherer Produkte vorgehen. Mit der Zentralstelle "G@ZIELT" kann der Verbraucherschutz in Deutschland auch im Online-Lebensmittelhandel effektiv durchgesetzt werden."

Zur Zentralstelle "G@ZIELT"

Der Onlinehandel kennt keine Länder- oder nationalen Grenzen. Deshalb wurde die gemeinsame Zentralstelle "Kontrolle der im Internet gehandelten Erzeugnisse des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches (LFGB) und Tabakerzeugnisse" (G@ZIELT) geschaffen. Durch diese länderübergreifende zentrale Recherchestelle kann die Wirksamkeit der Kontrolle online gehandelter Tabakerzeugnisse sowie Erzeugnisse nach dem LFGB, zu denen Lebensmittel, Futtermittel, Kosmetika und Bedarfsgegenstände zählen, verbessert werden.

Zu den konkreten Aufgaben der Zentralstelle gehören die Überprüfung und Registrierung von Lebensmittel-Online-Händlern, Testkäufe, der Austausch mit Behörden und Verbänden sowie Produktrecherchen mit jährlich wechselnden Schwerpunkten. Im Jahr 2014 standen zum Beispiel leicht verderbliche, kühlpflichtige Lebensmittel wie frisches Fleisch und Fisch, Tätowiermittel, Algen- und Zahnbleichprodukte im Fokus der Überwachung.

Die Zentralstelle der Länder ist beim Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) angesiedelt. Im Auftrag der Länder fahnden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralstelle nach Angeboten von Lebensmitteln, die Verbraucher eventuell gesundheitlich schädigen oder täuschen könnten sowie nach nicht registrierten Lebensmittelunternehmen.

Die Zentralstelle ist aus dem im Jahr 2011 gestarteten Pilotprojekt "Überprüfung des Internethandels mit Lebensmitteln" hervorgegangen und hat ihre Arbeit nach Abschluss der Projektphase - zunächst befristet - am 1. Juli 2013 aufgenommen.

Ergänzende Informationen zur Arbeit der Zentralstelle "G@ZIELT"

  • - Die Zentralstelle übernimmt vorbereitende Tätigkeiten, damit die Kontrollen der im Internet gehandelten Erzeugnisse durch die zuständigen Behörden in den Ländern noch schneller und effektiver gestaltet werden können.
  • -  Im Jahr 2014 wurden in der Produktkategorie "Lebensmittel" die meisten Recherchen durchgeführt. Der Hauptteil der Recherchen basiert auf Meldungen der Europäischen Schnellwarnsysteme für Lebensmittel und Futtermittel bzw. für Verbraucherprodukte. Häufigster Auslöser der Meldungen bei Lebensmitteln sind in der Regel nicht zulässige Inhaltsstoffe, Deklarationsmängel und Höchstmengenüberschreitungen bei einzelnen Inhaltsstoffen. Bei kosmetischen Mitteln sind häufig Kennzeichnungsmängel oder nicht erlaubte enthaltene Substanzen (z.B. Hautbleichcremes mit dem Inhaltsstoff Hydrochinon) der Grund für die Meldung. Bei den Produktrecherchen zu Tätowiermitteln ging es vor allem um hohe Konzentrationen von PAK und Azofarbstoffen.
  • - Das verbesserte und zentralisierte Kontrollsystem ist schnell und äußerst effektiv: Eine Auswertung für das Jahr 2014 zeigt, dass fast die Hälfte der ermittelten Online-Angebote von Anbietern mit Sitz in Deutschland nur acht Wochen nachdem die Zentralstelle sie bei der zuständigen Behörde gemeldet hatte, nicht mehr online oder nicht mehr verfügbar war.

Weitere aktuelle Online-Projekte des BMEL zum gesundheitlichen Verbraucherschutz

Das Portal www.lebensmittelklarheit.de des vzbv ist eine zentrale Anlaufstelle für Verbraucherinnen und Verbraucher, die sich über die Kennzeichnung von Lebensmitteln informieren wollen oder sich durch ein konkretes Produkt getäuscht fühlen. Die betreffenden Unternehmen haben die Möglichkeit zur Stellungnahme. Die Beschwerde sowie die Einschätzung der Verbraucherzentrale und die Stellungnahme des Herstellers werden im Portal veröffentlicht. Halten die Hersteller die Beschwerden für nachvollziehbar und ändern ihre Produkte, so wird auch dies im Portal bekannt gegeben. Dies ist bei rund 30 Prozent der über 600 Produkte der Fall, die im Portal veröffentlicht sind. Durch die zentrale Auswertung der Verbraucheranfragen liefert das Portal wertvolle Hinweise zur aktuellen Verbrauchererwartung und Erkenntnisse darüber, wo weiterer Handlungsbedarf im Täuschungsschutz besteht.

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat die fortgesetzte Förderung lebensmittelkklarheit.de auch im Jahr 2016 zugesichert. Er erklärt: "Mit der Informationskampagne "Klarheit und Wahrheit" gehen wir einen konsequenten Weg zu mehr Transparenz für Verbraucherinnen und Verbraucher. Die Online-Plattform lebensmittelkklarheit.de ist zu einer unverzichtbaren Anlaufstelle für Verbraucherinnen und Verbraucher geworden und ermöglicht einen konstruktiven Dialog zwischen Verbrauchern und Wirtschaft."

Seit Ende Dezember 2015 können Jugendlich im Internet im Rahmen der BMEL Kampagne "Check deine Dosis" ihren Koffeinkonsum einschätzen lassen. Der Koffeinzähler www.checkdeinedosis.de ist eine Webanwendung, die so angelegt ist, dass sie vom Smartphone bequem bedient werden kann. Davon ausgehend, dass Jugendliche in der Regel über ein Smartphone mit Internetzugang verfügen, kann der Koffeinzähler auch mobil über das Anwählen der Website verwendet werden.

Dazu erklärt Bundesminister Christian Schmidt: "Es geht mir darum, Kinder und Jugendliche zu informieren und zu sensibilisieren. Dabei gehe ich den Weg der Aufklärung und Information. Das ist nachhaltiger! Verbote laufen hier ins Leere."