Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
Vorsicht vor Stromabschlüssen am Telefon: SWM warnen vor unseriösen Angeboten
München, 20.11.2014. Bei den SWM gehen derzeit vermehrt Hinweise von
Förderpreise der Landeshauptstadt München im Bereich Bildende und Angewandte Kunst vergeben
München, 21.11.2014. In den Bereichen Architektur, Bildende Kunst, Design,
Buchvorstellung über Feldrabbiner im Ersten Weltkrieg im Jüdischen Museum
München, 21.11.2014. Die Autorin Autorin Sabine Hank, Stiftung Neue
Tanz-Videoclips in der Ausstellung Moving Movies im Museum Villa Stuck
München, 21.11.2014. Im Rahmen des Wettbewerbs "Choreographic Captures"
Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Lesben und Schwulen
München, 21.11.2014. In seiner heutigen Sitzung beschloss der Stadtrat die
Benzinpreis auf niedrigstem Stand seit vier Jahren
Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind nach Angaben des ADAC erneut
Sparda-Bank München spendet 20.000 Euro an inklusives Theater
Sparda-Bank München eG unterstützt den Aufbau der Theatergruppe Freie
Garching: Flüchtiger Autofahrer erfasst Fußgänger und verletzt diesen leicht
München, 21.11.2014. Am Mittwoch, 19.11.2014, gegen 22.20 Uhr, ging ein
Obermenzing: Fahrradfahrerin prallt gegen offene Autotür und wird schwer verletzt
München, 21.11.2014. Am Donnerstag, 20.11.2014, parkte gegen 16:30 Uhr ein
Laim: Rotlicht übersehen - Kradfahrer schwer verletzt
München, 21.11.2014. Am Donnerstag, 20.11.2014, gegen 16.50 Uhr, befuhr
Wohnungseinbruch in Nymphenburg
München, 21.11.2014. Am Donnerstag, 20.11.2014, in der Zeit von 17.00 Uhr
Unterföhring: Drei Wohnungseinbrecher festgenommen
München, 21.11.2014. Am Donnerstag, 20.11.2014, zwischen 11.45 Uhr und
Obermenzing: Versuchte Vergewaltigung
München, 21.11.2014. Bereits am Donnerstag, 06.11.2014, zwischen 00.00 Uhr
Vor Diskothek: Schlägerei artet in Raub aus
München, 21.11.2014. Am Donnerstag, 20.11.2014, gegen 05.15 Uhr, kam es im
"Preis für gute Lehre" an zwei TUM-Wissenschaftler
München, 21.11.2014. Der bayerische Staatssekretär Bernd Sibler wird heute
Berufstätige haben keine Angst vor der Digitalisierung
Die Digitalisierung der Arbeitswelt führt für die große Mehrheit der
"What's the deal?" - Die Skateboardskulptur geht in den Untergrund
Das MaximiliansForum, der städtische Kunstraum in der
BMW i3 gewinnt "Green Car of the Year" Award 2015
München, 21.11.2014. Mit dem Gewinn des "Green Car of the Year" Awards
Circus Krone kehrt heim
München, 21.11.2014. Circus Krone, der bis 16.November in Nürnberg
Let It Be - Das Original vom Londoner West End vom 02.12. - 07.12.2014 Circus im Krone München
Sie sind die erfolgreichste Band aller Zeiten, das wohl größte
The Ten Tenors auf ihrer "Classic Christmas Tour 2014" am 29.11.2014 im Circus Krone München
Das Original aus Australien - Die Rockstars der Oper kommen wieder! Einige
Night Of The Jumps mit der Premiere im "Highest Air" am 25.04.2015 in der Olympiahalle München
Am 25. April 2015 erobert die extremste Freestyle Motocross Sportserie der
Polizeipferd "Hugo" verkauft
München, 20.11.2014. Bereits am Donnerstag, 06.11.2014, wurde das
Harlaching: Autofahrer fährt gegen Fußgänger und verletzt diesen schwer
München, 20.11.2014. Am Mittwoch, 19.11.2014, gegen 19.00 Uhr, fuhr ein
Lkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis aus dem Verkehr gezogen
München, 20.11.2014. Am Mittwoch, 19.11.2014, um 12:30 Uhr, fiel Beamten
Neubiberg: Bauarbeiter sägt sich Daumen ab
Am Mittwoch, 19.11.2014, um 17.35 Uhr, arbeitete ein 62-jähriger
Passanten überwältigen Handydieb
München, 20.11.2014. Am Mittwoch, 19.11.2014, gegen 19.30 Uhr, schaute
Shoppingtour mit unterschlagenen Kreditkarten
München, 20.11.2014. Am Samstag, 15.11.2014, unterschlug ein 18-jähriger
Kultureller Ehrenpreis der Landeshauptstadt München für Werner Herzog
München, 20.11.2014. Der Filmemacher Werner Herzog wird für sein
Stiftung Warentest: Mineralöle in Pralinen gefunden
Das muss nicht sein: In den Bandy Brooks Berliner Edel Marzipanpralinen
Kann nachhaltiger Konsum die Welt retten?
Muss Konsum wirklich reduziert werden? Oder wird vielleicht schon alles
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Hochwasserlage südliches Oberbayern

02.06.2013. Der derzeit herrschende Starkregen hat im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd für Störungen und Sachschäden gesorgt. Nach Polizeikenntnissen sind Personen bisher jedoch nicht wesentlich zu Schaden gekommen. Sorgen bereiten den Einsatzkräften mancherorts arg aufgeweichte und stark belastete Dämme.

Durch die Vorankündigungen des Starkregens gewarnt, hatten die zuständigen Behörden bereits am Freitag Absprachen getroffen. Gemäß hierfür vorliegender Konzepte wurden Verbindungsbeamte der Polizei bestimmt, um mit den betroffenen Landratsämtern und Wasserwirtschaftsämtern in engem Kontakt zu bleiben.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag waren die Auswirkungen der starken Niederschläge spürbar. So kam es zu Straßenüberflutungen in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen. Gleich an mehreren Stellen betroffen war dort die B 2.

Nach einer leichten Entspannung über den Samstag hinweg, waren am Abend die Folgen des nachmittags wieder einsetzenden Starkregens spürbar. In der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gehen seit Samstagnachmittag unablässig Notrufe ein.

Sprunghaft stieg am Abend die Zahl der überfluteten Straßen an. Straßenmeistereien, Autobahnmeistereien und die Freiwilligen Feuerwehren waren andauernd damit beschäftigt, überflutete Straßen zu sperren und zu kennzeichnen. Am späteren Abend gingen die ersten Meldungen über überflutete Keller ein. Bahnlinien mussten ebenfalls beobachtet und teilweise gesperrt werden. Gegen 20.00 Uhr ging auf der Strecke zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen nichts mehr. Mancherorts mussten Straßen wegen möglichen Gerölllawinen gesperrt werden. Sporadisch rollten Steine und auch Gehölz auf die St 2089 zwischen Niederaudorf und Kirnstein. Auch bei Bergen ereignete sich auf der TS 5 ein Erdrutsch und ebenso im Berchtesgadener Land. Teilweise überflutet wurde am Samstagabend ein Campingplatz in Inzell. Dort mussten Camper auf Notbetten im Aufenthaltsgebäude untergebracht werden. 


Einige Flüsse erreichten am Abend bereits die Meldestufe 3, nach der die Überflutung einzelner Gebäude möglich scheint.

Der schnell steigende Wasserstand der Traun führte gegen 0.30 Uhr zu Lautsprecherdurchsagen im Traunsteiner Ortsteil Empfing, um damit Bewohner vorzuwarnen.

Sorgen bereitete auch die A8. So kam es an mehreren Stellen zu Teilüberflutungen. Zwischen Bernau und Frasdorf versuchte die Autobahnmeisterei mit Baggern die Abflüsse wieder frei zu bekommen. Auch die A 995 ist noch von Teilüberflutungen betroffen.

In Wasserburg befüllten Hilfskräfte in der Nacht Sandsäcke wegen der zu erwartenden Hochwasserspitze.

Am Sonntagvormittag wurden mehrere Muhrenabgänge aus dem Bereiche Berchtesgaden gemeldet. Dabei kamen auch Gebäudeteile zu Schaden. In einem Fall bahnte sich eine Muhre den Weg durch ein Gästehaus. Beschäftigte und Gäste mussten das Gebäude verlassen.

Eine Kläranlage im Berchtesgadener Land wurde von Hochwasser überflutet.

Die Wasserwacht rückte am Sonntag gegen 05.45 Uhr aus um drei Personen aus einem unter Wasser stehenden bäuerlichen Anwesen zu evakuieren.

Einsatzkräfte begannen am Sonntagvormittag damit, Teile Marquartsteins zu Räumen. Sorge bereitete hier der sehr hohe Wasserstand der Ache (=Chiemseezufluss) und die aufgeweichten Dämme. Gegen 10.00 Uhr brach ein Teil eines Achendammes zwischen Grassau und Übersee ostseitig. Einsatzkräfte beobachten aktuell dort die Entwicklung des überwiegend in landwirtschaftliche Felder und Waldstücke abfließenden Wassers.

In Freilassing nahmen Bewohner nach Überflutung ihres Wohnhauses Gasgeruch war. Einsatzkräfte mussten sich mit diesem Problem ebenfalls beschäftigen.

Die Gemeinde Schneizelreuth (BGL) musste Rundfunkdurchsagen veranlassen, da Trinkwasserpumpen wegen Überflutung abgeschaltet wurden. Zu sparsamen Verbrauch wurde aufgefordert.

Neben weiter steigenden Pegelständen ist als momentan letzte Entwicklung zu verzeichnen, dass die A 8 bei Grabenstätt derzeit wegen Überflutung total gesperrt ist und in Berchtesgaden das Landratsamt den Katastrophenfall ausgerufen hat.