Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
Jeder Fünfte ist privat vor allem mit dem Smartphone online
Surfen wird immer mobiler. Das Smartphone ist bereits heute für viele
Internationaler Tag des Notrufs am 11. Februar 2016
Noch immer wissen viel zu wenige Menschen in Europa, welche Telefonnummer
Unbekannter belästigt junge Frau am Hauptbahnhof
München, 10.02.2016. Am Dienstag, 09.02.2016, um 16.45 Uhr, befand sich
Europäer wollen Datenhoheit über ihre Fahrzeuge
MyCarMyData-Umfrage: Große Skepsis gegenüber Informationstransfer
Versuchte Vergewaltigung in Neuperlach
München, 10.02.2016. Am Mittwoch, 10.02.2016, gegen 03.00 Uhr, fuhr eine
Moosach: Küchenbrand mit zwei leicht verletzten Personen
München, 10.02.2016. Während eine 34-jährige Wohnungsmieterin abwesend
Westend: Handtaschenraub durch drei Täter - zwei davon flüchtig
München, 10.02.2016. Am Dienstag, 09.02.2016, gegen 20.35 Uhr, sperrte
Kehraus bei der städtischen Straßenreinigung - Fünf Tonnen Partymüll beseitigt
München, 10.02.2016. Während der tollen Tage hatte die städtische
Diesel leicht teurer, Benzin günstiger
Der Preisunterschied zwischen den Kraftstoffsorten beträgt 22 Cent.
Sicherheitskonferenz: Umleitungen bei Tram und Bus in der Innenstadt
Bei Tram und Bus kommt es am Wochenende wegen der 52. Münchner
Teure Bratsche in der S-Bahn vergessen
München, 10.02.2016. Am Montag, 01.02.2016, fuhr ein 65-jähriger Professor
Zwei schadensträchtige Wohnungseinbrüche in Lehel und Mittersendling
München, 09.02.2016. Zu zwei schadensträchtigen Einbrüchen in Wohnungen
Haar: Massives Polizeiaufgebot beendet Schlägerei in Asylbewerberunterkunft
München, 09.02.2016. Am Montag, 08.02.2016, kam es gegen 21.15 Uhr zu
Apotheker begrüßen Gesetzesinitiative zu ärztlich verordnetem Cannabis
9. Februar 2016 - Apotheker fordern seit langem, dass medizinisch
Haidhausen: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte im Rahmen eines Polizeieinsatzes
München, 09.02.2016. Am Samstag, 07.02.2016, wurden Beamte der 1.
Bei "Rot" ist Bremsen das Gebot
Wird eine Ampel bei "Rot" überfahren, muss unter Umständen der
Moosach:Zwei Serben als Betrüger enttarnt
München, 08.02.2016. Schleierfahnder der Münchner Fahndungskontrollgruppe
Auseinandersetzung in Münchner U-Bahn - zwei Täter festgenommen
München, 08.02.2016. Wie bereits berichtet fielen am Samstag, 30.01.2016,
Berg am Laim: Andere Verkehrsteilnehmer mit Beil bedroht
München, 08.02.2016. Am Donnerstag, 04.02.2016, gegen 18.00 Uhr, wurden
Versuchter schwerer Raub im Zwischengeschoss des Hauptbahnhofs nachträglich angezeigt
München, 08.02.2016. Eine 44-jährige Kroatin erstattete am Vormittag des
Taxifahrer handelt mit Kokain
München, 08.02.2016. Durch kriminalpolizeiliche Ermittlungen ergab sich
Einbrüche in Einfamilienhäuser in Pullach und Solln
Zu zwei schadensträchtigen Wohnungseinbrüchen kam es am Wochenende in
Harlaching: Einbrecher gelangen durch das Dach in ein Einfamilienhaus
München, 08.02.2016. In der Zeit von Samstag, 06.02.2016, 21.15 Uhr, bis
Versuchter Handtaschenraub in Mittersendling
München, 08.02.2016. Eine 70-jährige Rentnerin fuhr zusammen mit ihrem
Sturmlauf auf Karnevalslieder: Fünfte Jahreszeit erobert Musikverkäufe
08.02.2016. - Auch wenn viele Umzüge wegen Sturmgefahr abgesagt werden
Münchner Radlleuchten: Aktion der Radlhauptstadt für mehr Sichtbarkeit
Gerade in den Wintermonaten, wenn es bereits am Nachmittag dunkel wird,
Bitkom-Branche schafft 20.000 neue Arbeitsplätze
Das Beschäftigungswachstum in der deutschen IT- und
David Bowie führt Offizielle Deutsche Vinyl-Charts an
08.02.2016 - Die Offiziellen Deutschen Vinyl-Charts, ermittelt von GfK
Raub durch eine Gruppe Jugendlicher
München, 08.02.2016. Drei Jugendliche im Alter von 14, 15 und 18 Jahren
Auslaufen des Versicherungsschutzes von Mofas und Kleinkrafträdern beachten!
München, 08.02.2016. Die Versicherungsverträge für Mofas und
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Hochwasserlage südliches Oberbayern

02.06.2013. Der derzeit herrschende Starkregen hat im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd für Störungen und Sachschäden gesorgt. Nach Polizeikenntnissen sind Personen bisher jedoch nicht wesentlich zu Schaden gekommen. Sorgen bereiten den Einsatzkräften mancherorts arg aufgeweichte und stark belastete Dämme.

Durch die Vorankündigungen des Starkregens gewarnt, hatten die zuständigen Behörden bereits am Freitag Absprachen getroffen. Gemäß hierfür vorliegender Konzepte wurden Verbindungsbeamte der Polizei bestimmt, um mit den betroffenen Landratsämtern und Wasserwirtschaftsämtern in engem Kontakt zu bleiben.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag waren die Auswirkungen der starken Niederschläge spürbar. So kam es zu Straßenüberflutungen in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen. Gleich an mehreren Stellen betroffen war dort die B 2.

Nach einer leichten Entspannung über den Samstag hinweg, waren am Abend die Folgen des nachmittags wieder einsetzenden Starkregens spürbar. In der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gehen seit Samstagnachmittag unablässig Notrufe ein.

Sprunghaft stieg am Abend die Zahl der überfluteten Straßen an. Straßenmeistereien, Autobahnmeistereien und die Freiwilligen Feuerwehren waren andauernd damit beschäftigt, überflutete Straßen zu sperren und zu kennzeichnen. Am späteren Abend gingen die ersten Meldungen über überflutete Keller ein. Bahnlinien mussten ebenfalls beobachtet und teilweise gesperrt werden. Gegen 20.00 Uhr ging auf der Strecke zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen nichts mehr. Mancherorts mussten Straßen wegen möglichen Gerölllawinen gesperrt werden. Sporadisch rollten Steine und auch Gehölz auf die St 2089 zwischen Niederaudorf und Kirnstein. Auch bei Bergen ereignete sich auf der TS 5 ein Erdrutsch und ebenso im Berchtesgadener Land. Teilweise überflutet wurde am Samstagabend ein Campingplatz in Inzell. Dort mussten Camper auf Notbetten im Aufenthaltsgebäude untergebracht werden. 


Einige Flüsse erreichten am Abend bereits die Meldestufe 3, nach der die Überflutung einzelner Gebäude möglich scheint.

Der schnell steigende Wasserstand der Traun führte gegen 0.30 Uhr zu Lautsprecherdurchsagen im Traunsteiner Ortsteil Empfing, um damit Bewohner vorzuwarnen.

Sorgen bereitete auch die A8. So kam es an mehreren Stellen zu Teilüberflutungen. Zwischen Bernau und Frasdorf versuchte die Autobahnmeisterei mit Baggern die Abflüsse wieder frei zu bekommen. Auch die A 995 ist noch von Teilüberflutungen betroffen.

In Wasserburg befüllten Hilfskräfte in der Nacht Sandsäcke wegen der zu erwartenden Hochwasserspitze.

Am Sonntagvormittag wurden mehrere Muhrenabgänge aus dem Bereiche Berchtesgaden gemeldet. Dabei kamen auch Gebäudeteile zu Schaden. In einem Fall bahnte sich eine Muhre den Weg durch ein Gästehaus. Beschäftigte und Gäste mussten das Gebäude verlassen.

Eine Kläranlage im Berchtesgadener Land wurde von Hochwasser überflutet.

Die Wasserwacht rückte am Sonntag gegen 05.45 Uhr aus um drei Personen aus einem unter Wasser stehenden bäuerlichen Anwesen zu evakuieren.

Einsatzkräfte begannen am Sonntagvormittag damit, Teile Marquartsteins zu Räumen. Sorge bereitete hier der sehr hohe Wasserstand der Ache (=Chiemseezufluss) und die aufgeweichten Dämme. Gegen 10.00 Uhr brach ein Teil eines Achendammes zwischen Grassau und Übersee ostseitig. Einsatzkräfte beobachten aktuell dort die Entwicklung des überwiegend in landwirtschaftliche Felder und Waldstücke abfließenden Wassers.

In Freilassing nahmen Bewohner nach Überflutung ihres Wohnhauses Gasgeruch war. Einsatzkräfte mussten sich mit diesem Problem ebenfalls beschäftigen.

Die Gemeinde Schneizelreuth (BGL) musste Rundfunkdurchsagen veranlassen, da Trinkwasserpumpen wegen Überflutung abgeschaltet wurden. Zu sparsamen Verbrauch wurde aufgefordert.

Neben weiter steigenden Pegelständen ist als momentan letzte Entwicklung zu verzeichnen, dass die A 8 bei Grabenstätt derzeit wegen Überflutung total gesperrt ist und in Berchtesgaden das Landratsamt den Katastrophenfall ausgerufen hat.