Suche



Veranstaltungen München

RAIMUND VERSPOHL - VERSPOHLGRAFIX
LokalnachrichtenRSS-Feed
Gesundheit: Ältere Menschen sollten sich Medikamentenanwendung in Apotheke demonstrieren lassen
24. Oktober 2014 - Ältere Menschen, die auf Medikamente angewiesen sind,
Lorenz Stiftl neuer Sprecher der kleinen Wiesn-Wirte
München, 24. Oktober 2014. Das Oktoberfest 2014 ist kaum vorbei, schon
Motorrad gut gepflegt in den Winterschlaf
Wer im kommenden Frühjahr keine unangenehmen Überraschungen erleben
Fahrzeuginnenreinigung muss nicht teuer sein
München. Für die Innenraumreinigung eines Pkw gibt es im Fachhandel teure
Wohnen in der Nähe der "Feierbanane": VGH entscheidet im Sinne der Stadt
München, 24.10.2014. Eine Immobilieneigentümerin in der Ottostraße nutzt
Moosach: Gabelstaplerfahrer übersieht Kollegen und verletzt diesen schwer
München, 24.10.2014. Am Donnerstag, 23.10.2014, um 15.50 Uhr, befand sich
Harthof: Zusammenstoß von zwei Pkw - drei Personen verletzt
München, 24.10.2014. Am Donnerstag, 23.10.2014, um 10.10 Uhr, fuhr eine
Freimann: Mann verliert drei Finger bei Betriebsunfall
Am Donnerstag, 23.10.2014, um 19.30 Uhr, befand sich ein 34-jähriger
Hirnhautentzündung und Borreliose durch Zecken: Das sollten Sie wissen
In Deutschland überträgt die häufigste Zeckenart Ixodes ricinus vor allem
Ruhe vor der nächsten Saison
Für Cabrios, Oldtimer und andere Saisonfahrzeuge beginnt jetzt die
Aufruf des Seniorenbeirats: Hilfe für Flüchtlinge
München, 24.10.2014. Zur aktuellen Flüchtlingssituation in München hat die
Grünwald: Pkw-Fahrer übersieht Fußgänger beim Abbiegen - eine Person schwer verletzt
Am Mittwoch, 22.10.2014, gegen 22:10 Uhr wollte ein VW Polo Fahrer bei
Berg am Laim: Versuchter Wohnungseinbruch
München, 23.10.2014. Am Mittwoch, 22.10.2014, ereignete sich gegen 11.00
Blumenau: Gefährliche Körperverletzung durch mehrere Täter
München, 23.10.2014. Am Montag, 20.10.2014, spielte eine Gruppe von ca.
Stadtgebiet München: Wohnungseinbrecher aus dem Jahr 2013 identifiziert
München, 23.102014. Vor etwa einem Jahr, am 24.09.2013, drang ein
Sicherheitslage in Freimann nach wie vor stabil
München, 23.10.2014. In verschiedenen Gesprächen mit den Asylbewerbern aus
Pasing: Unbekannter Fahrzeugführer erfasst Fußgängerin und flüchtet
München, 24.10.2014. Am Dienstag, 21.10.2014, fand ein Passant gegen 21.05
Steinhausen: Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt - sechs Fahrzeuge beschädigt - eine Person leicht verletzt
München, 23.10.2014. Ein 40-jähriger französischer Staatsangehöriger aus
Moosach: Autofahrer übersieht beim Wenden Motorradfahrer und verletzt diesen schwer
München, 2310.2014. Am Mittwochabend, 22.10.2014, gegen 20.45 Uhr, war ein
Eine Million Smart Homes bis 2020
Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr
Mark Forster live auf seiner "Bauch und Kopf - Tour 2015" am 13.03.2015 im Muffatwerk München
Kaum ist der Debüt-"Karton" an der Luft, macht er sich selbstständig. Ist
Sturmtief "Gonzales" hält auch Münchner Feuerwehr auf auf Trapp
München, 22.10.2014. Die Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen
Neuer ADAC Präsident wird im Dezember gewählt
München, 22.10.2014. Erster Vizepräsident Dr. August Markl stellt sich auf
Laim: Ladenbesitzer übergibt Polizei eingefangenen Skorpion
München, 22.10.2014. Am Dienstag, 21.10.2014, rief um 11.50 Uhr ein
Vom Grundlagenforscher zum Unternehmer
Münchem,22.10.2014.Die Technische Universität München hat ihre Ausgründung
Tierpark Hellabrunn: Eisbär Yoghi bereitet sich auf das Treffen mit Giovanna, Nela und Nobby vor
München, 22.10.2014. Langsam aber sicher ist Eisbärenvater Yoghi wieder
Bilanz der Münchner Polizei nach Unwetter
München, 22.10.2014. Aufgrund starker Windböen liefen zwischen 21.15 Uhr
Benzinpreis auf tiefstem Stand seit 2011
So günstig war Benzin seit dem Frühjahr 2011 nicht mehr: Wie die aktuelle
OB Dieter Reiter: Haushaltsrede 2015
München. 22.10.2015. Die Haushaltsrede von Oberbürgermeister Dieter Reiter
Ein Viertel der Internetnutzer verwendet Passwort-Safes
Fast ein Viertel (24 Prozent) aller Internetnutzer in Deutschland
Tag der offenen Tür beim ADAC in München
München, 21.10.2014. Ausstellung am 25. Oktober 2014 "50 Jahre ADAC
Frostschutz auffüllen und Batterie überprüfen
Autofahrer sollten in den nächsten Wochen ein paar Vorsichtsmaßnahmen für
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Hochwasserlage südliches Oberbayern

02.06.2013. Der derzeit herrschende Starkregen hat im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd für Störungen und Sachschäden gesorgt. Nach Polizeikenntnissen sind Personen bisher jedoch nicht wesentlich zu Schaden gekommen. Sorgen bereiten den Einsatzkräften mancherorts arg aufgeweichte und stark belastete Dämme.

Durch die Vorankündigungen des Starkregens gewarnt, hatten die zuständigen Behörden bereits am Freitag Absprachen getroffen. Gemäß hierfür vorliegender Konzepte wurden Verbindungsbeamte der Polizei bestimmt, um mit den betroffenen Landratsämtern und Wasserwirtschaftsämtern in engem Kontakt zu bleiben.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag waren die Auswirkungen der starken Niederschläge spürbar. So kam es zu Straßenüberflutungen in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen. Gleich an mehreren Stellen betroffen war dort die B 2.

Nach einer leichten Entspannung über den Samstag hinweg, waren am Abend die Folgen des nachmittags wieder einsetzenden Starkregens spürbar. In der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gehen seit Samstagnachmittag unablässig Notrufe ein.

Sprunghaft stieg am Abend die Zahl der überfluteten Straßen an. Straßenmeistereien, Autobahnmeistereien und die Freiwilligen Feuerwehren waren andauernd damit beschäftigt, überflutete Straßen zu sperren und zu kennzeichnen. Am späteren Abend gingen die ersten Meldungen über überflutete Keller ein. Bahnlinien mussten ebenfalls beobachtet und teilweise gesperrt werden. Gegen 20.00 Uhr ging auf der Strecke zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen nichts mehr. Mancherorts mussten Straßen wegen möglichen Gerölllawinen gesperrt werden. Sporadisch rollten Steine und auch Gehölz auf die St 2089 zwischen Niederaudorf und Kirnstein. Auch bei Bergen ereignete sich auf der TS 5 ein Erdrutsch und ebenso im Berchtesgadener Land. Teilweise überflutet wurde am Samstagabend ein Campingplatz in Inzell. Dort mussten Camper auf Notbetten im Aufenthaltsgebäude untergebracht werden. 


Einige Flüsse erreichten am Abend bereits die Meldestufe 3, nach der die Überflutung einzelner Gebäude möglich scheint.

Der schnell steigende Wasserstand der Traun führte gegen 0.30 Uhr zu Lautsprecherdurchsagen im Traunsteiner Ortsteil Empfing, um damit Bewohner vorzuwarnen.

Sorgen bereitete auch die A8. So kam es an mehreren Stellen zu Teilüberflutungen. Zwischen Bernau und Frasdorf versuchte die Autobahnmeisterei mit Baggern die Abflüsse wieder frei zu bekommen. Auch die A 995 ist noch von Teilüberflutungen betroffen.

In Wasserburg befüllten Hilfskräfte in der Nacht Sandsäcke wegen der zu erwartenden Hochwasserspitze.

Am Sonntagvormittag wurden mehrere Muhrenabgänge aus dem Bereiche Berchtesgaden gemeldet. Dabei kamen auch Gebäudeteile zu Schaden. In einem Fall bahnte sich eine Muhre den Weg durch ein Gästehaus. Beschäftigte und Gäste mussten das Gebäude verlassen.

Eine Kläranlage im Berchtesgadener Land wurde von Hochwasser überflutet.

Die Wasserwacht rückte am Sonntag gegen 05.45 Uhr aus um drei Personen aus einem unter Wasser stehenden bäuerlichen Anwesen zu evakuieren.

Einsatzkräfte begannen am Sonntagvormittag damit, Teile Marquartsteins zu Räumen. Sorge bereitete hier der sehr hohe Wasserstand der Ache (=Chiemseezufluss) und die aufgeweichten Dämme. Gegen 10.00 Uhr brach ein Teil eines Achendammes zwischen Grassau und Übersee ostseitig. Einsatzkräfte beobachten aktuell dort die Entwicklung des überwiegend in landwirtschaftliche Felder und Waldstücke abfließenden Wassers.

In Freilassing nahmen Bewohner nach Überflutung ihres Wohnhauses Gasgeruch war. Einsatzkräfte mussten sich mit diesem Problem ebenfalls beschäftigen.

Die Gemeinde Schneizelreuth (BGL) musste Rundfunkdurchsagen veranlassen, da Trinkwasserpumpen wegen Überflutung abgeschaltet wurden. Zu sparsamen Verbrauch wurde aufgefordert.

Neben weiter steigenden Pegelständen ist als momentan letzte Entwicklung zu verzeichnen, dass die A 8 bei Grabenstätt derzeit wegen Überflutung total gesperrt ist und in Berchtesgaden das Landratsamt den Katastrophenfall ausgerufen hat.