Suche



Veranstaltungen München

Calumet Photographic
LokalnachrichtenRSS-Feed
39 Prozent der ADAC Mitglieder befürworten Pkw-Maut
39 Prozent der ADAC Mitglieder können sich eine Pkw-Maut auf deutschen
Workshop und Abendvortrag: Stefan George
Ein ganztägiger öffentlicher Workshop und ein Abendvortrag widmet sich am
Neuperlach: Serientaschendiebin durch Fahnder auf frischer Tat festgenommen
München, 27.01.2015. In den letzten Wochen häuften sich Taschendiebstähle,
Wohnungseinbruch in Daglfing
Bislang unbekannte Täter verübten im Zeitraum von Freitag, 23.01.2015,
Thalkirchen: Kletterer stürzt ohne Fremdverschulden und verletzt sich schwer
München, 27.01.2015. Am Montag, 26.01.2015, um 11.35 Uhr, befand sich ein
Milbertshofen: Betagte Seniorin von Trickdieb bestohlen
München, 26.01.2015. Am Donnerstag, 15.01.2015, gegen 15:00 Uhr, tauchte
Untergiesing: Versuchter Gaststätteneinbruch mittels DNA-Datenbanktreffer geklärt
München, 26.01.2015. Am Samstag, 02.11.2013, gegen 03:40 Uhr, bohrte ein
Münzgeldwechseldiebe mehrfach aufgetreten
München, 26.01.2015. Im Münchner Osten traten in zurückliegender Zeit
Messe München: Zwei Profitaschendiebe von Taschendiebfahnder festgenommen
München, 26.01.2015. Nachdem es vermehrt zu Diebstahlsanzeigen bei
Aubing: Joggerin beim Überqueren der Fahrbahn von Pkw erfasst und schwer verletzt
München, 26.01.2015. Am Samstag, den 24.01.2015, gegen 09:30 Uhr, joggte
Lehel: Lkw fährt auf ziviles Polizeifahrzeug auf
München, 26.01.2015. Am Freitag, den 23.01.2015, gegen 09:30 Uhr, befuhr
Lochhausen: Nach Einbruch in Wohnwagen festgenommen
München, 26.01.2015. Einem 45-jährigen Spaziergänger fiel am Donnerstag,
Schwabing: Radfahren und Alkohol verträgt sich nicht
München, 26.01.2015. Am Samstag, den 24.01.2015, gegen 16:40 Uhr, kam eine
Erneutes Auftreten von Geldwechseldieben in München
Bereits am Samstag, 17.01.2015, wurde am Vormittag ein 80-jähriger Rentner
Betrunkener Fußgänger gegen Linienbus gelaufen
München, 26.01.2015. Als ein stark alkoholisierter 61-jähriger Rumäne am
Riem: Kind prallt beim Rodeln gegen einem Baum und verletzt sich leicht
München, 26.01.2015. Am Sonntag, 25.01.2015, gegen 15.50 Uhr, fuhr eine
Wohnungseinbruch in Pasing
München, 26.01.2015. Am Samstag, 24.01.2015, zwischen 14.30 Uhr und 22.45
7. Münchner Rauschgifttoter
München, 26.01.2015. Am Donnerstag, 22.01.2015, gegen 17.00 Uhr, wurde ein
Fürstenried: Frau verstirbt nach Treppensturz
München, 26.01.2015. Am Mittwoch, 21.01.2015, gegen 19.25 Uhr, stürzte
Mehrere Wohnungseinbrüche in und um Ottobrunn
Am Freitag, 23.01.2015, zwischen 08.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr, kam es zu
Straßenraub in Haidhausen
München, 26.01.2015. Am Sonntag, 25.01.2015, gegen 08.00 Uhr, war ein
Kitz´n´Glamour 2015: VIPs feiern rauschende Kitz´n´Glamour Party zum Auftakt des Hahnenkamm Rennens
Die Kitz´n´Glamour Party öffnete am 23.01.2015 zum 11. Mal ihre Pforten,
Beziehungsstreit: Versuchtes Tötungsdelikt in Bogenhausen
München, 23.01.2015. Im Rahmen eines Beziehungsstreits mit bevorstehender
Gesundheit: Erkältungen sind für Diabetiker riskant
23. Januar 2015. Infekte wie Erkältungen können bei Menschen mit Diabetes
1,6 Millionen Senioren nutzen Tablet-Computer
Tablet-Computer haben auch unter Senioren zahlreiche Fans. 10 Prozent der
Hellabrunn begeistert: Besucherrekord im Jahr 2014
München, 23.01.2015. Im Jahr 2014 kamen weit über zwei Millionen Gäste in
Neuhausen: Taxifahrer vereitelt Enkeltrickbetrug
München, 23.01.2015. Am Dienstag, 20.01.2015, gegen 14.00 Uhr, wurde eine
Bogenhausen: Totschlag mit anschließendem Suizid
München, 23.01.2015. Am späten Donnerstagabend, 22.01.2015, gegen 23.20
Freimann: Abrollcontainer für Müllentsorgung in Brand
Am Donnerstag, 22.01.2015, gegen 09.20 Uhr, kam es auf einem Gelände in
Ramersdorf: Vollendeter Enkeltrickbetrug
München, 23.01.2015. Aufgrund einer verspäteten Anzeige wurde der
Zimmerbrand in Wohngemeinschaft
München, 23.01.2015. Über 20.000 Euro Sachschaden hat heute Nacht ein
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Hochwasserlage südliches Oberbayern

02.06.2013. Der derzeit herrschende Starkregen hat im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd für Störungen und Sachschäden gesorgt. Nach Polizeikenntnissen sind Personen bisher jedoch nicht wesentlich zu Schaden gekommen. Sorgen bereiten den Einsatzkräften mancherorts arg aufgeweichte und stark belastete Dämme.

Durch die Vorankündigungen des Starkregens gewarnt, hatten die zuständigen Behörden bereits am Freitag Absprachen getroffen. Gemäß hierfür vorliegender Konzepte wurden Verbindungsbeamte der Polizei bestimmt, um mit den betroffenen Landratsämtern und Wasserwirtschaftsämtern in engem Kontakt zu bleiben.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag waren die Auswirkungen der starken Niederschläge spürbar. So kam es zu Straßenüberflutungen in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen. Gleich an mehreren Stellen betroffen war dort die B 2.

Nach einer leichten Entspannung über den Samstag hinweg, waren am Abend die Folgen des nachmittags wieder einsetzenden Starkregens spürbar. In der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gehen seit Samstagnachmittag unablässig Notrufe ein.

Sprunghaft stieg am Abend die Zahl der überfluteten Straßen an. Straßenmeistereien, Autobahnmeistereien und die Freiwilligen Feuerwehren waren andauernd damit beschäftigt, überflutete Straßen zu sperren und zu kennzeichnen. Am späteren Abend gingen die ersten Meldungen über überflutete Keller ein. Bahnlinien mussten ebenfalls beobachtet und teilweise gesperrt werden. Gegen 20.00 Uhr ging auf der Strecke zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen nichts mehr. Mancherorts mussten Straßen wegen möglichen Gerölllawinen gesperrt werden. Sporadisch rollten Steine und auch Gehölz auf die St 2089 zwischen Niederaudorf und Kirnstein. Auch bei Bergen ereignete sich auf der TS 5 ein Erdrutsch und ebenso im Berchtesgadener Land. Teilweise überflutet wurde am Samstagabend ein Campingplatz in Inzell. Dort mussten Camper auf Notbetten im Aufenthaltsgebäude untergebracht werden. 


Einige Flüsse erreichten am Abend bereits die Meldestufe 3, nach der die Überflutung einzelner Gebäude möglich scheint.

Der schnell steigende Wasserstand der Traun führte gegen 0.30 Uhr zu Lautsprecherdurchsagen im Traunsteiner Ortsteil Empfing, um damit Bewohner vorzuwarnen.

Sorgen bereitete auch die A8. So kam es an mehreren Stellen zu Teilüberflutungen. Zwischen Bernau und Frasdorf versuchte die Autobahnmeisterei mit Baggern die Abflüsse wieder frei zu bekommen. Auch die A 995 ist noch von Teilüberflutungen betroffen.

In Wasserburg befüllten Hilfskräfte in der Nacht Sandsäcke wegen der zu erwartenden Hochwasserspitze.

Am Sonntagvormittag wurden mehrere Muhrenabgänge aus dem Bereiche Berchtesgaden gemeldet. Dabei kamen auch Gebäudeteile zu Schaden. In einem Fall bahnte sich eine Muhre den Weg durch ein Gästehaus. Beschäftigte und Gäste mussten das Gebäude verlassen.

Eine Kläranlage im Berchtesgadener Land wurde von Hochwasser überflutet.

Die Wasserwacht rückte am Sonntag gegen 05.45 Uhr aus um drei Personen aus einem unter Wasser stehenden bäuerlichen Anwesen zu evakuieren.

Einsatzkräfte begannen am Sonntagvormittag damit, Teile Marquartsteins zu Räumen. Sorge bereitete hier der sehr hohe Wasserstand der Ache (=Chiemseezufluss) und die aufgeweichten Dämme. Gegen 10.00 Uhr brach ein Teil eines Achendammes zwischen Grassau und Übersee ostseitig. Einsatzkräfte beobachten aktuell dort die Entwicklung des überwiegend in landwirtschaftliche Felder und Waldstücke abfließenden Wassers.

In Freilassing nahmen Bewohner nach Überflutung ihres Wohnhauses Gasgeruch war. Einsatzkräfte mussten sich mit diesem Problem ebenfalls beschäftigen.

Die Gemeinde Schneizelreuth (BGL) musste Rundfunkdurchsagen veranlassen, da Trinkwasserpumpen wegen Überflutung abgeschaltet wurden. Zu sparsamen Verbrauch wurde aufgefordert.

Neben weiter steigenden Pegelständen ist als momentan letzte Entwicklung zu verzeichnen, dass die A 8 bei Grabenstätt derzeit wegen Überflutung total gesperrt ist und in Berchtesgaden das Landratsamt den Katastrophenfall ausgerufen hat.