Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
DAV-Vorsitzender Becker fordert Ende der "Sparkassen"
München, 17. September 2014 - Der Vorsitzende des Deutschen
Gefährlicher Blindflug im Nebel
Schlechte Sichtverhältnisse, nicht angepasste Geschwindigkeit und zu
Wiesn-Erlebnis für Gäste mit Handicap
Gäste mit Handicap sind auf dem Oktoberfest willkommen. Um Barrieren auf
Unbekannte Frau tot aus der Isar geborgen - Tote identifiziert
München, 17.09.2014. Wie bereits berichtet wurde am Montag, 15.09.2014,
Westend: Schwer verletzte Person aufgefunden
München, 17.09.2014. Am Mittwoch, 17.09.2014, kurz nach Mitternacht,
27. Münchner Rauschgifttoter
München, 17.09.2014. Ein 30-jähriger russischer Staatsangehöriger verstarb
Fünf versuchte Trickbetrugsfälle durch den Enkeltrick
München, 17.09.2014. Am Dienstag, 16.09.2014, zwischen 11.15 Uhr und 16.00
Verwaltungsmodernisierung bleibt hinter Möglichkeiten zurück
Der Hightech-Verband BITKOM sieht bei der "Digitalen Verwaltung 2020" der
Flüchtlinge werden zu doppelten Opfern: Untragbare Unterbringung und rassistische Hetze
München, 17.09.2014. In München-Freimann werden bis zu 2.000 Flüchtlinge
Fleischlos glücklich auf der Wiesn: Kulinarische Spezialitäten vegetarisch und vegan
Wiesn-Besucher, die auf Fleisch oder tierische Produkte verzichten ,
Mehrsprachiges Kulturfestival im Heppel & Ettlich
Mit seiner Programmreihe "Das Heppel geht fremd" bietet das Heppel &
Bikingszene von Ljubljana zu Gast in München
Seit September 2013 und bis Juli 2015 finden im Rahmen der europaweiten
Wiesn-Hits für Kids: Volksfest-Gaudi für Kinder auf dem Oktoberfest
Welche kindgerechten Fahrgeschäfte und welche Serviceangebote rund ums
Avenio am Start: Neue Tram im Fahrgasteinsatz
München, 17.09.2014. Die ersten neuen Trambahnen vom Typ Avenio
eCarTec Award 2014: Die Nominierten stehen fest!
Hochkarätige Fachjury nominiert 32 Einreichungen für den eCarTec Award als
Öl billiger - auch Spritpreise sinken
Dem gesunkenen Ölpreis haben es die Autofahrer zu verdanken, dass die
Der Münchner Polizeieinsatz zum 181. Münchner Oktoberfest
Das diesjährige Münchner Oktoberfest findet im Zeitraum von Samstag, 20.
Unternehmen verstärken die Suche nach Fachkräften im Ausland
Unternehmen in Deutschland setzen angesichts des Fachkräftemangels immer
Arzneimittelfälschungen in Apotheken verhindern
München, 16. Sept. 2014. Deutschlands Apotheker fordern mehr Transparenz
Tote Person in der Würm
München, 16.09.2014. Am Montag, 15.09.2014, gegen 11.40 Uhr, wurde eine
Giesing: Diebstahl einer Geldbörse - Täter festgenommen
München, 16.09.2014. Am Dienstag, 16.09.2014, gegen 02.15 Uhr, hielt sich
Sendling: Erneuter Trickbetrug durch Wunderheilerin
München, 16.09.2014. Am Freitag, 29.08.2014, gegen 16.00 Uhr, wurde eine
Verbraucher greifen zu hochwertigen Digitalkameras
Wer eine Digitalkamera kauft, entscheidet sich zunehmend für ein
Green City besetzt Parkplätze in der Sendlinger Straße
Rollrasen statt Asphalt heißt es am 19. September 2014 auf der Sendlinger
OB Reiter überreichte Alt-OB Ude Ehrenbürgerurkunde
München, 16.09.2014. Insgesamt acht verdienten Persönlichkeiten hat
Schwerer Raub nach Moosacher Musiknacht
München, 16.09.2014. Am Samstag, 13.09.2014, verließ ein 37-Jähriger, der
Zwei Radldiebe in Neuperlach festgenommen
München, 16.09.2014. Am Sonntag, 14.09.2014, gegen 04.10 Uhr, bemerkten
Cash-Trapper nachträglich überführt
München, 16.09.2014. Am Donnerstag, 24.04.2014, gegen 21.10 Uhr, wollte
Radl-Lust statt Parkplatz-Frust - ADFC beteiligt sich am PARK(ing) Day 2014
Verkehrsflächen und Parkplätze nehmen in den dichtbesiedelten Straßen
Umleitungen bei Bus und Tram wegen Festumzügen am ersten Wiesn-Wochenende
Der traditionelle Wiesn-Einzug der Brauereien sowie der Trachten- und
Die Oide Wiesn 2014
Das Oktoberfest ist seit über 200 Jahren der Höhepunkt des Münchner
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Hochwasserlage südliches Oberbayern

02.06.2013. Der derzeit herrschende Starkregen hat im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd für Störungen und Sachschäden gesorgt. Nach Polizeikenntnissen sind Personen bisher jedoch nicht wesentlich zu Schaden gekommen. Sorgen bereiten den Einsatzkräften mancherorts arg aufgeweichte und stark belastete Dämme.

Durch die Vorankündigungen des Starkregens gewarnt, hatten die zuständigen Behörden bereits am Freitag Absprachen getroffen. Gemäß hierfür vorliegender Konzepte wurden Verbindungsbeamte der Polizei bestimmt, um mit den betroffenen Landratsämtern und Wasserwirtschaftsämtern in engem Kontakt zu bleiben.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag waren die Auswirkungen der starken Niederschläge spürbar. So kam es zu Straßenüberflutungen in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen. Gleich an mehreren Stellen betroffen war dort die B 2.

Nach einer leichten Entspannung über den Samstag hinweg, waren am Abend die Folgen des nachmittags wieder einsetzenden Starkregens spürbar. In der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd gehen seit Samstagnachmittag unablässig Notrufe ein.

Sprunghaft stieg am Abend die Zahl der überfluteten Straßen an. Straßenmeistereien, Autobahnmeistereien und die Freiwilligen Feuerwehren waren andauernd damit beschäftigt, überflutete Straßen zu sperren und zu kennzeichnen. Am späteren Abend gingen die ersten Meldungen über überflutete Keller ein. Bahnlinien mussten ebenfalls beobachtet und teilweise gesperrt werden. Gegen 20.00 Uhr ging auf der Strecke zwischen Murnau und Garmisch-Partenkirchen nichts mehr. Mancherorts mussten Straßen wegen möglichen Gerölllawinen gesperrt werden. Sporadisch rollten Steine und auch Gehölz auf die St 2089 zwischen Niederaudorf und Kirnstein. Auch bei Bergen ereignete sich auf der TS 5 ein Erdrutsch und ebenso im Berchtesgadener Land. Teilweise überflutet wurde am Samstagabend ein Campingplatz in Inzell. Dort mussten Camper auf Notbetten im Aufenthaltsgebäude untergebracht werden. 


Einige Flüsse erreichten am Abend bereits die Meldestufe 3, nach der die Überflutung einzelner Gebäude möglich scheint.

Der schnell steigende Wasserstand der Traun führte gegen 0.30 Uhr zu Lautsprecherdurchsagen im Traunsteiner Ortsteil Empfing, um damit Bewohner vorzuwarnen.

Sorgen bereitete auch die A8. So kam es an mehreren Stellen zu Teilüberflutungen. Zwischen Bernau und Frasdorf versuchte die Autobahnmeisterei mit Baggern die Abflüsse wieder frei zu bekommen. Auch die A 995 ist noch von Teilüberflutungen betroffen.

In Wasserburg befüllten Hilfskräfte in der Nacht Sandsäcke wegen der zu erwartenden Hochwasserspitze.

Am Sonntagvormittag wurden mehrere Muhrenabgänge aus dem Bereiche Berchtesgaden gemeldet. Dabei kamen auch Gebäudeteile zu Schaden. In einem Fall bahnte sich eine Muhre den Weg durch ein Gästehaus. Beschäftigte und Gäste mussten das Gebäude verlassen.

Eine Kläranlage im Berchtesgadener Land wurde von Hochwasser überflutet.

Die Wasserwacht rückte am Sonntag gegen 05.45 Uhr aus um drei Personen aus einem unter Wasser stehenden bäuerlichen Anwesen zu evakuieren.

Einsatzkräfte begannen am Sonntagvormittag damit, Teile Marquartsteins zu Räumen. Sorge bereitete hier der sehr hohe Wasserstand der Ache (=Chiemseezufluss) und die aufgeweichten Dämme. Gegen 10.00 Uhr brach ein Teil eines Achendammes zwischen Grassau und Übersee ostseitig. Einsatzkräfte beobachten aktuell dort die Entwicklung des überwiegend in landwirtschaftliche Felder und Waldstücke abfließenden Wassers.

In Freilassing nahmen Bewohner nach Überflutung ihres Wohnhauses Gasgeruch war. Einsatzkräfte mussten sich mit diesem Problem ebenfalls beschäftigen.

Die Gemeinde Schneizelreuth (BGL) musste Rundfunkdurchsagen veranlassen, da Trinkwasserpumpen wegen Überflutung abgeschaltet wurden. Zu sparsamen Verbrauch wurde aufgefordert.

Neben weiter steigenden Pegelständen ist als momentan letzte Entwicklung zu verzeichnen, dass die A 8 bei Grabenstätt derzeit wegen Überflutung total gesperrt ist und in Berchtesgaden das Landratsamt den Katastrophenfall ausgerufen hat.