Suche



Veranstaltungen München

RAIMUND VERSPOHL - VERSPOHLGRAFIX
LokalnachrichtenRSS-Feed
Jeder dritte ältere Onliner telefoniert via Internet
Ein Telefonat von Angesicht zu Angesicht mit der Tochter, die in die
Familientag am 28. April 2015 auf der Auer Maidult
Am Dienstag, 28. April 2015, findet auf der Maidult in der Au ein
Pkw Fahrerin übersieht beim Wenden Motorradfahrer - dieser wird tödlich verletzt
München, 23.04.2015. Eine 25-jährige Frau aus Obersulm war am Mittwoch,
Skate-Saison in den Eis- und Funsportzentren läuft ab dem 25.04.2015 wieder an
Startschuss für alle Skater: Die Landeshauptstadt München eröffnet am
17-jährige Enkeltrickbetrügerin zu einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 3 Monaten verurteilt
München, 23.04.2015. Wie bereits berichtet, wurde ein 67-Jähriger am
Bogenhausen: Diebstähle aus Pkw´s geklärt - Täter festgenommen
München, 23.04.2015. Aufgrund umfangreicher Ermittlungen konnten zwei
Schwabing: Radfahrer missachtet Rotlicht - eine Person schwer verletzt
München, 23.04.2015. Am Mittwoch, 22.04.2015, gegen 23.30 Uhr, befuhr ein
Auf Stauende aufgefahren - eine Person schwer verletzt
Am Mittwoch, 22.04.2015, gegen 10.00 Uhr, bildete sich auf der
Stadtgebiet München: Wechselfallenbetrüger mehrfach aufgetreten
München, 23.04.2015. Am Donnerstag, 16.04.2015, trat ein sogenannter
Gefahrgut-Anhänger mit 53,3 % Überladung gestoppt
München, 23.04.2015. Am Mittwoch, 22.04.2015, um 11.06 Uhr, fiel
4 von 10 Deutschen haben Interesse an einer Smartwatch
Smartwatches sind im Kommen: Vier von zehn Deutschen (40 Prozent)
World Burger Tour: Hard Rock schickt Burger auf die Straße
Das Hard Rock Cafe bietet seit mehr als 10 Jahren amerikanische
Bildgewaltige Extremsport-Doku "Attention - A Life in Extremes" am 11. Mai einmalig bei CinemaxX erleben
"Adrenalin pur!" heißt es am 11. Mai für alle Extremsport-Fans, wenn
Das schwimmende Klassenzimmer - SEA LIFE macht es möglich!
München, 23.04.2015. Ein schwimmendes Klassenzimmer? Diese Möglichkeit
Beste Aussichten für IT-Spezialistinnen
IT-Spezialistinnen sind in den Unternehmen der Informationstechnologie und
FC Bayern München: Holger Badstuber erneut verletzt / Operation in den USA
Bayern-Nationalspieler Holger Badstuber (26) hat sich erneut verletzt.
Igudesman & Joo "BIG Nightmare Music" live am 19.05.2015 in der Philharmonie München
Wer beim Stichwort "Klassik" heilige Ehrfurcht und angestrengte Langeweile
REWE Family 2015 - Das große Familien-Event macht Halt in 6 Städten
Zwischen dem 13. Juni und dem 8. August heißt es in sechs deutschen
Bundestag beschließt Regeln für Crowdinvesting
Der Digitalverband BITKOM zeigt sich erleichtert, dass Crowdinvesting in
Fazit zum gestrigen Spiel der Champions League
München, 22.04.2015. Am Dienstag, 21.04.2015, fand in der Allianz Arena
Trunkenheitsfahrt verhindert
München, 22.04.2015. Am Montag, 20.04.2015, um 13.00 Uhr, bemerkten
Mehrere Fälle von Schüssen mit Softair-Waffen
Am Dienstag, 21.04.2015, um 18.05 Uhr, rief eine Anwohnerin des Luisenwegs
Spritpreis wieder teuer
Anstieg bei Benzin: 2,1 Cent/ Diesel kostet 1,5 Cent mehr als in der
5. Jüdische Filmtage München im Gasteig
München, 22.04.2015. Zum fünften Mal finden im Gasteig vom Montag 27.
Filmreihe mit Christoph Boekel "Filme gegen den Krieg" im Maxim-Kino
München, 22.04.2015. Der Münchner Filmemacher Christoph Boekel, Jahrgang
Notarzteinsatz über den Wolken: ADAC holt 2014 mehr als 4 500 Urlauber per Flugzeug nach Hause
Aus dem Paradies ins Krankenbett - so unglücklich endete 2014 für viele
Taschendiebin in Neuperlach festgenommen
München, 22.04.2015. Am Dienstag, 21.04.2015, um 13.30 Uhr, konnten
Jogger läuft gegen vorbeifahrenden Pkw und wird schwer verletzt
München, 21.04.2015. Am Montag, 20.04.2015, 20.40 Uhr, befuhr ein
Straßengesellschaft könnte dringend notwendige Reform anstoßen
Der ADAC unterstützt die Idee einer Infrastrukturgesellschaft zum Ausbau
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers

Der Kulturausschuss des Stadtrates der Landeshauptstadt München und der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V. haben beschlossen, den mit 10.000 Euro dotierten Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers für sein Buch "Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" zu vergeben.

Mit dem in diesem Jahr zum 33. Mal vergebenen Geschwister-Scholl-Preis wird jährlich ein Buch ausgezeichnet, das von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen und intellektuellen Mut zu fördern und dem verantwortlichen Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben.

Der Jury unter dem Vorsitz von Dr. Jörg Platiel, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V., und Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers gehörten 2012 an: Susanne Beyer (Der Spiegel), Dr. Carolin Emcke (Publizistin), Prof. Dr. Martin H. Geyer (Ludwig Maximilians Universität / Historisches Seminar), Michael Krüger (Hanser Verlag), Dr. Susanne Mayer (Die Zeit), Prof. Dr. Ulrich Raulff (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Thomas Rathnow (DVA), Klaus G. Saur (Verleger), Dr. Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung) und Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk) sowie von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhard Bauer (SPD), Siegfried Benker (Die Grünen / Rosa Liste) und Marian Offman (CSU). Beratende Mitglieder waren neben Dr. Hildegard Kronawitter (Weiße Rose Stiftung e.V.) von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhold Babor (CSU) und Regina Salzmann (SPD).
 
Jurybegründung

"Jürgen Dehmers (Pseudonym) schildert in seinem 2011 erschienenen Bericht "Wie laut soll ich denn noch schreien. Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" (Rowohlt-Verlag) präzise, was ihm und anderen Schülern angetan wurde, er beschreibt auch die Folgen einer Traumatisierung durch sexuellen Missbrauch - Gefühle der Ohnmacht, Angst, Wut, Ekel, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Suchtkrankheiten und Suizidgefahr. Opfer sexueller Gewalt äußern sich selten öffentlich. Was ihnen widerfahren ist, beschämt sie zu sehr. Dies machen sich Täter zunutze. Dass Jürgen Dehmers es gewagt hat, das Schweigen zu durchbrechen und zu benennen, was geschah, würdigt die Jury des Geschwister-Scholl-Preises als ein seltenes Beispiel von Mut.

Dehmers Buch beschreibt die Vorgänge an der Odenwaldschule als ein kriminelles, weit verzweigtes System von Tätern und Mitwissern, Macht und Gewalt. Er deckt die Mechanismen auf von Vertuschung, Verschweigen, Abhängigkeit, Bedrohung, die einen fortgesetzten Missbrauch erst möglich machen. Auch darin liegt eine große Leistung dieses Buches: dass es hinweist auf das Versagen von Zivilgesellschaft und Rechtsstaat, von Bürgern und Pädagogen bis hin zu Presse und Justiz, die darin scheitern, die Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen, wie es die UN-Charta für die Rechte der Kinder verlangt.

Dehmers Buch ist ein notwendiger Appell, an Einzelne sowie an die Institutionen unserer Gesellschaft, solchen Missbrauch zu unterbinden sowie geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die es erlauben, den Opfern zu helfen und die Täter zu stellen und zu bestrafen. Es fordert dazu auf, Zivilcourage zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen und ist damit geeignet, dem Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben."

Die Verleihung des Preises findet im Rahmen des Literaturfests München (14. November bis 2. Dezember) am Montag, 26. November, um 19 Uhr, in der großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München statt (geschlossene Veranstaltung). Eine öffentliche Lesung ist für Dienstag, 27. November, 19 Uhr, im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, geplant.