Suche



Veranstaltungen München

RAIMUND VERSPOHL - VERSPOHLGRAFIX
LokalnachrichtenRSS-Feed
Freinacht in München - Hinweise der Polizei
München, 29.04.2016. In der Nacht vom 30. April auf den 01. Mai wird von
Roaming-Gebühren sinken am 30. April 2016 erneut
Gute Nachrichten für Geschäftsreisende und Urlauber: Wer im EU-Ausland mit
"Ratchet & Clank"-Reboot startet auf Platz eins der PS4-Charts
29.04.2016. - Schon seit 14 Jahren hüpfen, kämpfen und schießen sich
Kalter und nasser Maiauftakt: Start der Freibadsaison verschiebt sich
München, 29.04.2016. Die Wetterprognose für Sonntag, 1. Mai, ist gelinde
SPD München trauert um Georg Kronawitter - Altoberbürgermeister nach schwerer Krankheit verstorben
München, 29.04.2016.Wir trauern um Altoberbürgermeister Georg Kronawitter,
Flüchtender Ladendieb festgenommen
München, 29.04.2016. Am Donnerstag, 28.04.2016, gegen 16.00 Uhr, wurden
Laim: Lkw-Fahrer überfallen
München, 29.04.2016. Am Donnerstag, 28.04.2016, gegen 20.10 Uhr, war ein
Untergiesing: Kleintransporter übersieht entgegenkommenden Radfahrer - Eine Person schwer verletzt
München, 29.04.2016. Am Donnerstag, 28.04.2016, gegen 17.40 Uhr, fuhr ein
20. Münchner Rauschgifttoter
München, 29.04.2016. Am Sonntag, 17.04.2016, gegen 22.30 Uhr, wurde ein
Prince krönt sich postum mit elf Chartplatzierungen
29.04.2016 - Die Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK
Passanten und Bauarbeiter als Lebensretter
München, 28.04.2016. Vermutlich aufgrund einer plötzlich eintretenden
Schwieriger Notruf
München, 28.04.2016. Am Mittwochabend hat das Notarztteam Schwabing einen
Samstag, 30. April: MVG bringt "Die Lange Nacht der Musik" mit Shuttlebussen in Schwung
Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) sorgt für beste Verbindungen in
Exhibitionist in Großhadern
München, 28.04.2016. Am Donnerstag, 21.04.2016, um 00.50 Uhr, befand sich
Ab 1. Mai: Kostenlose Spielaktionen in städtischen Parks
Ganz nach dem Motto "Gemeinsam spielen macht mehr Spaß" bietet das
Münchner Geigentage 2016: Konzert im Stadtmuseum
München, 28.04.2016. Am Sonntag, 1. Mai 2016, um 11 Uhr, findet im
Wenig Mandel-OP´s bei Münchner Kindern
München, 28. April 2016. Schluckbeschwerden, Halsschmerzen und Fieber: Aus
Mädchenpower am Flughafen München
Girls´Day" und "Boys´Day" am Flughafen München: Die Flughafen München GmbH
Taxifahrer stößt mit Motorradfahrer zusammen - Eine Person schwer verletzt
München, 28.04.2016. Am Mittwoch, 27.04.2016, um 13.15 Uhr, fuhr ein
Westend: Pkw-Fahrerin beschädigt aus Unachtsamkeit beim Vorbeifahren drei Fahrzeuge
München, 28.04.2016. Am Mittwoch, 27.04.2016, um 10.00 Uhr, fuhr eine
Ramersdorf: Bauarbeiter bricht durch Balkon durch - Zwei Personen verletzt
München, 28.04.2016. Am Mittwoch, 27.04.2016, um 07.25 Uhr, befand sich
Pflanzen und Stühle für den Pasinger Marienplatz
Rechtzeitig zur warmen Jahreszeit stellt das Baureferat ab Mittwoch, 27.
Infoabend im Bauzentrum: Wärme und Strom fürs Haus
Der Fachplaner und Energieberater Manfred Giglinger stellt am Mittwoch,
Pasing: 72-Jährige Rentner überfallen
München, 27.04.2016. Am Donnerstag, 21.04.2016, gegen 14.10 Uhr, befand
Versuchter Handtaschenraub verspätet angezeigt
Am Samstag, 23.04.2016, gegen 01.00 Uhr, wurde eine 46-jährige Münchnerin
Diebstahl von hochwertigen Ringen aus Juweliergeschäft
Am Samstag, 16.04.2016, gegen 13.30 Uhr, betrat ein bislang unbekannter
Parkhaus-Test: Die im Dunkeln bleiben
Beim jüngsten Test von Parkhäusern haben 19 Betreiber dem ADAC den Zutritt
Frauen haben in der IT gute Chancen
In Deutschland richten sich von insgesamt 1.600 IT-nahen Studiengängen nur
Münchner Grüne lehnen Sicherheitswacht ab
München, 27.04.2015. Mit großer Mehrheit haben sich die Münchner Grünen
ADAC-Autokostenvergleich: auch mit Kaufprämie nur wenige Elektroautos rentabel
Zehn von zwölf E-Modellen im Unterhalt immer noch teurer als vergleichbare
Kulturprogramm am 1. Mai zum Tag der Arbeit am Marienplatz
München, 27.04.2016. Schon fast traditionell wird am 1. Mai, zum Tag der
Kampagne zur Luftreinhaltung gestartet: Saubere Luft und Grün für Haidhausen!
München, 27.04.2016. Den Luftschadstoffen den Kampf ansagen. Mit einer
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers

Der Kulturausschuss des Stadtrates der Landeshauptstadt München und der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V. haben beschlossen, den mit 10.000 Euro dotierten Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers für sein Buch "Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" zu vergeben.

Mit dem in diesem Jahr zum 33. Mal vergebenen Geschwister-Scholl-Preis wird jährlich ein Buch ausgezeichnet, das von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen und intellektuellen Mut zu fördern und dem verantwortlichen Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben.

Der Jury unter dem Vorsitz von Dr. Jörg Platiel, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V., und Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers gehörten 2012 an: Susanne Beyer (Der Spiegel), Dr. Carolin Emcke (Publizistin), Prof. Dr. Martin H. Geyer (Ludwig Maximilians Universität / Historisches Seminar), Michael Krüger (Hanser Verlag), Dr. Susanne Mayer (Die Zeit), Prof. Dr. Ulrich Raulff (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Thomas Rathnow (DVA), Klaus G. Saur (Verleger), Dr. Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung) und Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk) sowie von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhard Bauer (SPD), Siegfried Benker (Die Grünen / Rosa Liste) und Marian Offman (CSU). Beratende Mitglieder waren neben Dr. Hildegard Kronawitter (Weiße Rose Stiftung e.V.) von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhold Babor (CSU) und Regina Salzmann (SPD).
 
Jurybegründung

"Jürgen Dehmers (Pseudonym) schildert in seinem 2011 erschienenen Bericht "Wie laut soll ich denn noch schreien. Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" (Rowohlt-Verlag) präzise, was ihm und anderen Schülern angetan wurde, er beschreibt auch die Folgen einer Traumatisierung durch sexuellen Missbrauch - Gefühle der Ohnmacht, Angst, Wut, Ekel, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Suchtkrankheiten und Suizidgefahr. Opfer sexueller Gewalt äußern sich selten öffentlich. Was ihnen widerfahren ist, beschämt sie zu sehr. Dies machen sich Täter zunutze. Dass Jürgen Dehmers es gewagt hat, das Schweigen zu durchbrechen und zu benennen, was geschah, würdigt die Jury des Geschwister-Scholl-Preises als ein seltenes Beispiel von Mut.

Dehmers Buch beschreibt die Vorgänge an der Odenwaldschule als ein kriminelles, weit verzweigtes System von Tätern und Mitwissern, Macht und Gewalt. Er deckt die Mechanismen auf von Vertuschung, Verschweigen, Abhängigkeit, Bedrohung, die einen fortgesetzten Missbrauch erst möglich machen. Auch darin liegt eine große Leistung dieses Buches: dass es hinweist auf das Versagen von Zivilgesellschaft und Rechtsstaat, von Bürgern und Pädagogen bis hin zu Presse und Justiz, die darin scheitern, die Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen, wie es die UN-Charta für die Rechte der Kinder verlangt.

Dehmers Buch ist ein notwendiger Appell, an Einzelne sowie an die Institutionen unserer Gesellschaft, solchen Missbrauch zu unterbinden sowie geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die es erlauben, den Opfern zu helfen und die Täter zu stellen und zu bestrafen. Es fordert dazu auf, Zivilcourage zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen und ist damit geeignet, dem Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben."

Die Verleihung des Preises findet im Rahmen des Literaturfests München (14. November bis 2. Dezember) am Montag, 26. November, um 19 Uhr, in der großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München statt (geschlossene Veranstaltung). Eine öffentliche Lesung ist für Dienstag, 27. November, 19 Uhr, im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, geplant.