Suche



Veranstaltungen München

Calumet Photographic
LokalnachrichtenRSS-Feed
Sexuelle Nötigung in Laim - Zeugen gesucht
München, 26.08.2016. Eine 19-jährige Münchnerin ging am Mittwochabend,
Zeugenaufruf - Erneuter Einbruch in ein Schreibwarengeschäft
Erneut wurde ein Schreibwarengeschäft in Kleinhadern zum Ziel von
Jugendliche Ladendiebe in der Innenstadt festgenommen
München, 26.08.2016. In den Nachmittagsstunden des 25.08.2016, gegen 14.30
Am Hart: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus
Am Donnerstag, 25.08.2016, um 07.05 Uhr, versuchten bislang unbekannte
Serbische Ladendiebe festgenommen
München, 26.08.2016. In den Nachmittagsstunden des Donnerstags,
Neuhausen: Kradfahrer kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen Baum
München, 26.08.2016. Ein 40-jähriger Motorradfahrer aus München fuhr am
Sommer Comeback - Tiere und Besucher in Hellabrunn genießen das spätsommerliche Hoch
München, 26.08.2016. Noch eine letzte Hitzewelle, bevor sich der Sommer
YouTube-Stars - Die Lochis auf Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts
26.08.2016 - Erfolgreicher YouTube-Kanal, erster Kinofilm, Album-Debüt:
Motorradkauf: Auf die Beine kommt es an
ADAC-Übersicht zu den Sitzhöhen der aktuellen Motorradmodelle
Exhibitionist in Pasing unterwgs
Am Montag, 22.08.2016, um 10.10 Uhr, gingen zwei Münchnerinnen (41 und 64
Pasing: Passant umgerannt und zusammengeschlagen
München, 25.08.2016. Am Donnerstag, 11.08.2016, um 18.40 Uhr, befand sich
Oberschleißheim: Baustellenunfall - Tödlicher Sturz aus großer Höhe
Am Mittwoch, 24.08.2016, gegen 18.35 Uhr, fanden Arbeitskollegen eines
45. Münchner Rauschgifttoter
Am Dienstag, 23.08.2016, um 10.00 Uhr, wurde ein 50-jähriger Münchner in
Neue Oktoberfestverordnung einstimmig beschlossen
München, 24.08.2016. Der Stadtrat hat im heutigen Feriensenat einstimmig
Spritpreise ziehen kräftig an
Diesel mehr als zwei Cent teurer, Super E10 steigt um 1,6 Cent
Grüne München fordern generelles Wildtierverbot im Zirkus
Der Circus Voyage gastiert derzeit in München. Er bewirbt sein Programm
Jeder Vierte schaut heimlich in fremde Smartphones
Eben schnell mal die Nachrichten des Ehemanns oder der Ehefrau checken -
McFIT MODELS sucht Deutschlands sportlichstes Topmodel in München
Zum Casting lädt die größte Sportmodelagentur Europas ins McFIT-Studio
foodwatch-Marktstudie: Mehr als jedes zweite Erfrischungsgetränk überzuckert
Verbraucherorganisation foodwatch. Demnach enthalten 274 von insgesamt 463
Haar: Betriebsunfall mit einer schwerst verletzten Person
Am Dienstag, 23.08.2016, gegen 09.00 Uhr, befand sich ein 43-jähriger
Zwei Ladendieben in der Münchner Altstadt festgenommen
München, 24.08.2016. In den Abendstunden des Dienstag, 23.08.2016,
Schwabing: Zwölf Dirndl aus Geschäft geklaut
Am Nachmittag des Freitag, 19.08.2016, gegen 17.00 Uhr, betrat ein bislang
Ramersdorf: Falsche Handwerker entwenden Bargeld aus Wohnung einer Rentnerin
Am Donnerstag, 18.08.2016, gegen 12.30 Uhr, klingelten zwei Männer an der
Vier Jugendliche greifen 50-Jährigen nach verbalem Streit körperlich an
Bereits am Freitag, 19.08.2016, gegen 18.20 Uhr, hielt sich ein
Wohnungseinbruch in Gern
Am Dienstag, 23.08.2016, zwischen 11.30 Uhr bis 20.15 Uhr, ereignete sich
Münchner RadlKULT - das Radkulturfestival vom 26. bis 28. August 2016
Wie kreativ und vielfältig die Münchner Radlszene ist, erleben
Weltsensation: Ältester Urvogel der Welt jetzt in Bayern ausgestellt
Ein ca. 153 Millionen Jahre alter Archaeopteryx wird ab dem 25. August
Neubürgerradltouren: Mit dem Pedelec durch München
Die Radlhauptstadt München lädt Neubürgerinnen und Neubürger zur
Paula fühlt sich wohl in der neuen Heimat
München, 23.08.2016. Das 14 Monate alte Luchs-Weibchen Paula ist am
Neue Methodik erfasst direkte und indirekte Umwelteinwirkungen in Städten
Wie können wir die Nachhaltigkeit unserer Städte in Zukunft verbessern?
Neue kostenlose MVV-Radlkarte
Die neue, kostenlose MVV-Radlkarte mit zehn schönen Radrouten im ganzen
Beginner höchste Neueinsteiger in Streaming-Charts
23.08.2016 - In den Offiziellen Deutschen Streaming-Charts, ermittelt von
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers

Der Kulturausschuss des Stadtrates der Landeshauptstadt München und der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V. haben beschlossen, den mit 10.000 Euro dotierten Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers für sein Buch "Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" zu vergeben.

Mit dem in diesem Jahr zum 33. Mal vergebenen Geschwister-Scholl-Preis wird jährlich ein Buch ausgezeichnet, das von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen und intellektuellen Mut zu fördern und dem verantwortlichen Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben.

Der Jury unter dem Vorsitz von Dr. Jörg Platiel, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V., und Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers gehörten 2012 an: Susanne Beyer (Der Spiegel), Dr. Carolin Emcke (Publizistin), Prof. Dr. Martin H. Geyer (Ludwig Maximilians Universität / Historisches Seminar), Michael Krüger (Hanser Verlag), Dr. Susanne Mayer (Die Zeit), Prof. Dr. Ulrich Raulff (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Thomas Rathnow (DVA), Klaus G. Saur (Verleger), Dr. Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung) und Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk) sowie von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhard Bauer (SPD), Siegfried Benker (Die Grünen / Rosa Liste) und Marian Offman (CSU). Beratende Mitglieder waren neben Dr. Hildegard Kronawitter (Weiße Rose Stiftung e.V.) von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhold Babor (CSU) und Regina Salzmann (SPD).
 
Jurybegründung

"Jürgen Dehmers (Pseudonym) schildert in seinem 2011 erschienenen Bericht "Wie laut soll ich denn noch schreien. Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" (Rowohlt-Verlag) präzise, was ihm und anderen Schülern angetan wurde, er beschreibt auch die Folgen einer Traumatisierung durch sexuellen Missbrauch - Gefühle der Ohnmacht, Angst, Wut, Ekel, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Suchtkrankheiten und Suizidgefahr. Opfer sexueller Gewalt äußern sich selten öffentlich. Was ihnen widerfahren ist, beschämt sie zu sehr. Dies machen sich Täter zunutze. Dass Jürgen Dehmers es gewagt hat, das Schweigen zu durchbrechen und zu benennen, was geschah, würdigt die Jury des Geschwister-Scholl-Preises als ein seltenes Beispiel von Mut.

Dehmers Buch beschreibt die Vorgänge an der Odenwaldschule als ein kriminelles, weit verzweigtes System von Tätern und Mitwissern, Macht und Gewalt. Er deckt die Mechanismen auf von Vertuschung, Verschweigen, Abhängigkeit, Bedrohung, die einen fortgesetzten Missbrauch erst möglich machen. Auch darin liegt eine große Leistung dieses Buches: dass es hinweist auf das Versagen von Zivilgesellschaft und Rechtsstaat, von Bürgern und Pädagogen bis hin zu Presse und Justiz, die darin scheitern, die Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen, wie es die UN-Charta für die Rechte der Kinder verlangt.

Dehmers Buch ist ein notwendiger Appell, an Einzelne sowie an die Institutionen unserer Gesellschaft, solchen Missbrauch zu unterbinden sowie geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die es erlauben, den Opfern zu helfen und die Täter zu stellen und zu bestrafen. Es fordert dazu auf, Zivilcourage zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen und ist damit geeignet, dem Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben."

Die Verleihung des Preises findet im Rahmen des Literaturfests München (14. November bis 2. Dezember) am Montag, 26. November, um 19 Uhr, in der großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München statt (geschlossene Veranstaltung). Eine öffentliche Lesung ist für Dienstag, 27. November, 19 Uhr, im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, geplant.