Suche



Veranstaltungen München

LokalnachrichtenRSS-Feed
Smartphone, Tablet und Co. - Tipps für die heißen Tage
Ob im Freibad, im Park, in der Stadt oder im Auto: Mobile Geräte wie
Landesschulsportfest für Körperbehinderte 2015
München, 03.07.2015. Am Mittwoch und Donnerstag, 8. und 9. Juli 2015,
Games-Charts: "Batman: Arkham Knight" schwingt sich auf Platz eins
03.07.2015. - Für alle jene, die bei Temperaturen von bis zu 40 Grad
Planen, laden, reisen
Für E-Autofahrer: Über die Routenplaner-App ADAC Maps sind jetzt auch
Mittersendling: Tote Person in verwahrlostem Haus aufgefunden
München, 03.07.2015. Am Donnerstag, 02.07.2015, gegen 13.00 Uhr, wurde die
Betrunken und ohne Führerschein unterwegs
München, 03.07.2015. Am Donnerstag, 02.07.2015, gegen 23.00 Uhr,
Geschwindigkeitsüberwachung (Echtmessbetrieb) in der Landshuter Allee in Betrieb gegangen
München, 03.07.2015. Das Polizeipräsidium München wurde vom Bayerischen
Motorradraser in der Drygalski-Allee von der Polizei angehalten
München, 03.07.2015. Am Donnerstag, 02.07.2015, führten Beamte der
Aschheim: Motorradfahrer nach Sturz schwer verletzt
Am Mittwoch, 01.07.2015, um 07.05 Uhr, fuhr ein 43-Jähriger aus dem
Westend: Zusammenstoß von zwei Pkw - drei Personen verletzt
München, 02.07.2015. Am Mittwoch, 01.07.2015, um 22.45 Uhr, fuhr ein
Laim: Fußgänger von S-Bahn erfasst und tödlich verletzt
München, 02.07.2015. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ging eine bislang
Kleinhadern: Brandstiftung auf einem Balkon - Täterin festgenommen
München, 02.07.2015. Am Mittwoch, 01.07.2015, um 10.50 Uhr, bemerkte eine
46-jährige Münchnerin von Pkw erfasst und schwer verletzt
München, 02.07.2015. Am Mittwoch, 01.07.2015, um 13.30 Uhr, parkte eine
Gegen sexualisierte Gewalt und Täter-Opfer-Umkehr: Grüne beim Slutwalk 2015
Die Münchner Grünen sind beim diesjährigen Münchner Slutwalk am 4. Juli
Hitze treibt Zahl bayerischer Notfall-Patienten in die Höhe
Die extremen Temperaturen treiben die Zahl der Notfall-Patienten in die
700 Jahre Metzgerzeile: Auftakt des Jubiläum auf dem Münchner Viktualienmarkt
Dieses Jahr gibt es in München ein besonderes Jubiläum: die Metzgerzeile
ADAC: Compliance-Ausschuss hat Arbeit aufgenommen
Der ADAC e.V. hat im Rahmen seiner Reform zum 1. Mai 2015 eine
Gesundheit: Medikamente vor Hitze schützen
1. Juli 2015 - An heißen Sommertagen sollten Medikamente vor Hitze
32. Münchner Rauschgifttoter
München, 01.07.2015. Am Montag, 29.06.2015, wurde ein 39-Jähriger von
Erneutes Aufkommen von versuchten Enkeltrickbetrügereien im Stadtgebiet München
München, 01.07.2015. Im Zeitraum von Montag, 29.06.2015, bis Dienstag,
Berg am Laim: Trickdiebstahl durch falsche Handwerker angezeigt
München, 01.07.2015. Am Montag, 29.06.2015, zur Mittagszeit klingelte ein
Bandendiebstähle von Kfz-Navigationssystemen im Münchner Osten
München, 01.07.2015. In der Nacht von Sonntag, 28.06.2015, auf Montag,
Großhadern: Kind von Auto erfasst und schwer verletzt
München, 01.07.2015. Am Dienstag, 30.06.2015, gegen 14.50 Uhr, stiegen
Neuer Jahreshöchstpreis bei Benzin
Der Rückblick auf die Spritpreise des ersten Halbjahrs 2015 zeigt, dass
Tanzkurse für fränkische Tänze zum Kocherlball
Zum diesjährigen Kocherlball spielen neben den Wiener Tanzgeigern das
FC Bayern verpflichtet Douglas Costa
Der FC Bayern München hat am heutigen Mittwoch, den 1. Juli 2015, den
Stadtrat wählt Stephanie Jacobs zur neuen Referentin für Gesundheit und Umwelt
München, 01.07.2015. In seiner heutigen Vollversammlung hat der Stadtrat
Mehr Pannen während der Hitzewelle
Voraussichtlich bis Anfang kommender Woche dauert die Hitzewelle mit
Samstag, 4. Juli: Aktionstag "Da sein für München" auf dem Marienplatz
Die Stadtwerke München sind das kommunale Infrastrukturunternehmen der
Blow-ups: Hitze bringt Autobahnen zum Bersten
Nachdem in diesen Tagen die Temperaturen in Deutschland deutlich über 30
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers

Der Kulturausschuss des Stadtrates der Landeshauptstadt München und der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V. haben beschlossen, den mit 10.000 Euro dotierten Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers für sein Buch "Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" zu vergeben.

Mit dem in diesem Jahr zum 33. Mal vergebenen Geschwister-Scholl-Preis wird jährlich ein Buch ausgezeichnet, das von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen und intellektuellen Mut zu fördern und dem verantwortlichen Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben.

Der Jury unter dem Vorsitz von Dr. Jörg Platiel, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V., und Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers gehörten 2012 an: Susanne Beyer (Der Spiegel), Dr. Carolin Emcke (Publizistin), Prof. Dr. Martin H. Geyer (Ludwig Maximilians Universität / Historisches Seminar), Michael Krüger (Hanser Verlag), Dr. Susanne Mayer (Die Zeit), Prof. Dr. Ulrich Raulff (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Thomas Rathnow (DVA), Klaus G. Saur (Verleger), Dr. Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung) und Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk) sowie von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhard Bauer (SPD), Siegfried Benker (Die Grünen / Rosa Liste) und Marian Offman (CSU). Beratende Mitglieder waren neben Dr. Hildegard Kronawitter (Weiße Rose Stiftung e.V.) von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhold Babor (CSU) und Regina Salzmann (SPD).
 
Jurybegründung

"Jürgen Dehmers (Pseudonym) schildert in seinem 2011 erschienenen Bericht "Wie laut soll ich denn noch schreien. Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" (Rowohlt-Verlag) präzise, was ihm und anderen Schülern angetan wurde, er beschreibt auch die Folgen einer Traumatisierung durch sexuellen Missbrauch - Gefühle der Ohnmacht, Angst, Wut, Ekel, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Suchtkrankheiten und Suizidgefahr. Opfer sexueller Gewalt äußern sich selten öffentlich. Was ihnen widerfahren ist, beschämt sie zu sehr. Dies machen sich Täter zunutze. Dass Jürgen Dehmers es gewagt hat, das Schweigen zu durchbrechen und zu benennen, was geschah, würdigt die Jury des Geschwister-Scholl-Preises als ein seltenes Beispiel von Mut.

Dehmers Buch beschreibt die Vorgänge an der Odenwaldschule als ein kriminelles, weit verzweigtes System von Tätern und Mitwissern, Macht und Gewalt. Er deckt die Mechanismen auf von Vertuschung, Verschweigen, Abhängigkeit, Bedrohung, die einen fortgesetzten Missbrauch erst möglich machen. Auch darin liegt eine große Leistung dieses Buches: dass es hinweist auf das Versagen von Zivilgesellschaft und Rechtsstaat, von Bürgern und Pädagogen bis hin zu Presse und Justiz, die darin scheitern, die Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen, wie es die UN-Charta für die Rechte der Kinder verlangt.

Dehmers Buch ist ein notwendiger Appell, an Einzelne sowie an die Institutionen unserer Gesellschaft, solchen Missbrauch zu unterbinden sowie geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die es erlauben, den Opfern zu helfen und die Täter zu stellen und zu bestrafen. Es fordert dazu auf, Zivilcourage zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen und ist damit geeignet, dem Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben."

Die Verleihung des Preises findet im Rahmen des Literaturfests München (14. November bis 2. Dezember) am Montag, 26. November, um 19 Uhr, in der großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München statt (geschlossene Veranstaltung). Eine öffentliche Lesung ist für Dienstag, 27. November, 19 Uhr, im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, geplant.