Suche



Veranstaltungen München

MAGIX
LokalnachrichtenRSS-Feed
Gesundheit: Ältere Menschen sollten sich Medikamentenanwendung in Apotheke demonstrieren lassen
24. Oktober 2014 - Ältere Menschen, die auf Medikamente angewiesen sind,
Lorenz Stiftl neuer Sprecher der kleinen Wiesn-Wirte
München, 24. Oktober 2014. Das Oktoberfest 2014 ist kaum vorbei, schon
Motorrad gut gepflegt in den Winterschlaf
Wer im kommenden Frühjahr keine unangenehmen Überraschungen erleben
Fahrzeuginnenreinigung muss nicht teuer sein
München. Für die Innenraumreinigung eines Pkw gibt es im Fachhandel teure
Wohnen in der Nähe der "Feierbanane": VGH entscheidet im Sinne der Stadt
München, 24.10.2014. Eine Immobilieneigentümerin in der Ottostraße nutzt
K-Einbruch - sicher wohnen - Einbruchsschutz
München - Am 24.10.2014 informierten Herr Robert Kopp,
Moosach: Gabelstaplerfahrer übersieht Kollegen und verletzt diesen schwer
München, 24.10.2014. Am Donnerstag, 23.10.2014, um 15.50 Uhr, befand sich
Harthof: Zusammenstoß von zwei Pkw - drei Personen verletzt
München, 24.10.2014. Am Donnerstag, 23.10.2014, um 10.10 Uhr, fuhr eine
Freimann: Mann verliert drei Finger bei Betriebsunfall
Am Donnerstag, 23.10.2014, um 19.30 Uhr, befand sich ein 34-jähriger
Hirnhautentzündung und Borreliose durch Zecken: Das sollten Sie wissen
In Deutschland überträgt die häufigste Zeckenart Ixodes ricinus vor allem
Ruhe vor der nächsten Saison
Für Cabrios, Oldtimer und andere Saisonfahrzeuge beginnt jetzt die
Aufruf des Seniorenbeirats: Hilfe für Flüchtlinge
München, 24.10.2014. Zur aktuellen Flüchtlingssituation in München hat die
Grünwald: Pkw-Fahrer übersieht Fußgänger beim Abbiegen - eine Person schwer verletzt
Am Mittwoch, 22.10.2014, gegen 22:10 Uhr wollte ein VW Polo Fahrer bei
Berg am Laim: Versuchter Wohnungseinbruch
München, 23.10.2014. Am Mittwoch, 22.10.2014, ereignete sich gegen 11.00
Blumenau: Gefährliche Körperverletzung durch mehrere Täter
München, 23.10.2014. Am Montag, 20.10.2014, spielte eine Gruppe von ca.
Stadtgebiet München: Wohnungseinbrecher aus dem Jahr 2013 identifiziert
München, 23.102014. Vor etwa einem Jahr, am 24.09.2013, drang ein
Sicherheitslage in Freimann nach wie vor stabil
München, 23.10.2014. In verschiedenen Gesprächen mit den Asylbewerbern aus
Pasing: Unbekannter Fahrzeugführer erfasst Fußgängerin und flüchtet
München, 24.10.2014. Am Dienstag, 21.10.2014, fand ein Passant gegen 21.05
Steinhausen: Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt - sechs Fahrzeuge beschädigt - eine Person leicht verletzt
München, 23.10.2014. Ein 40-jähriger französischer Staatsangehöriger aus
Moosach: Autofahrer übersieht beim Wenden Motorradfahrer und verletzt diesen schwer
München, 2310.2014. Am Mittwochabend, 22.10.2014, gegen 20.45 Uhr, war ein
Eine Million Smart Homes bis 2020
Der Smart-Home-Markt steht in Deutschland vor dem Durchbruch. Bis zum Jahr
Mark Forster live auf seiner "Bauch und Kopf - Tour 2015" am 13.03.2015 im Muffatwerk München
Kaum ist der Debüt-"Karton" an der Luft, macht er sich selbstständig. Ist
Sturmtief "Gonzales" hält auch Münchner Feuerwehr auf auf Trapp
München, 22.10.2014. Die Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen
Neuer ADAC Präsident wird im Dezember gewählt
München, 22.10.2014. Erster Vizepräsident Dr. August Markl stellt sich auf
Laim: Ladenbesitzer übergibt Polizei eingefangenen Skorpion
München, 22.10.2014. Am Dienstag, 21.10.2014, rief um 11.50 Uhr ein
Vom Grundlagenforscher zum Unternehmer
Münchem,22.10.2014.Die Technische Universität München hat ihre Ausgründung
Tierpark Hellabrunn: Eisbär Yoghi bereitet sich auf das Treffen mit Giovanna, Nela und Nobby vor
München, 22.10.2014. Langsam aber sicher ist Eisbärenvater Yoghi wieder
Bilanz der Münchner Polizei nach Unwetter
München, 22.10.2014. Aufgrund starker Windböen liefen zwischen 21.15 Uhr
Benzinpreis auf tiefstem Stand seit 2011
So günstig war Benzin seit dem Frühjahr 2011 nicht mehr: Wie die aktuelle
OB Dieter Reiter: Haushaltsrede 2015
München. 22.10.2015. Die Haushaltsrede von Oberbürgermeister Dieter Reiter
Ein Viertel der Internetnutzer verwendet Passwort-Safes
Fast ein Viertel (24 Prozent) aller Internetnutzer in Deutschland
Tag der offenen Tür beim ADAC in München
München, 21.10.2014. Ausstellung am 25. Oktober 2014 "50 Jahre ADAC
Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten aus München und Umgebung

Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers

Der Kulturausschuss des Stadtrates der Landeshauptstadt München und der Vorstand des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V. haben beschlossen, den mit 10.000 Euro dotierten Geschwister-Scholl-Preis 2012 an Jürgen Dehmers für sein Buch "Wie laut soll ich denn noch schreien? Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" zu vergeben.

Mit dem in diesem Jahr zum 33. Mal vergebenen Geschwister-Scholl-Preis wird jährlich ein Buch ausgezeichnet, das von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen und intellektuellen Mut zu fördern und dem verantwortlichen Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben.

Der Jury unter dem Vorsitz von Dr. Jörg Platiel, Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels - Landesverband Bayern e.V., und Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers gehörten 2012 an: Susanne Beyer (Der Spiegel), Dr. Carolin Emcke (Publizistin), Prof. Dr. Martin H. Geyer (Ludwig Maximilians Universität / Historisches Seminar), Michael Krüger (Hanser Verlag), Dr. Susanne Mayer (Die Zeit), Prof. Dr. Ulrich Raulff (Deutsches Literaturarchiv Marbach), Thomas Rathnow (DVA), Klaus G. Saur (Verleger), Dr. Johan Schloemann (Süddeutsche Zeitung) und Cornelia Zetzsche (Bayerischer Rundfunk) sowie von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhard Bauer (SPD), Siegfried Benker (Die Grünen / Rosa Liste) und Marian Offman (CSU). Beratende Mitglieder waren neben Dr. Hildegard Kronawitter (Weiße Rose Stiftung e.V.) von Seiten des Stadtrates Dr. Reinhold Babor (CSU) und Regina Salzmann (SPD).
 
Jurybegründung

"Jürgen Dehmers (Pseudonym) schildert in seinem 2011 erschienenen Bericht "Wie laut soll ich denn noch schreien. Die Odenwaldschule und der sexuelle Missbrauch" (Rowohlt-Verlag) präzise, was ihm und anderen Schülern angetan wurde, er beschreibt auch die Folgen einer Traumatisierung durch sexuellen Missbrauch - Gefühle der Ohnmacht, Angst, Wut, Ekel, Störungen der Persönlichkeitsentwicklung bis hin zu Suchtkrankheiten und Suizidgefahr. Opfer sexueller Gewalt äußern sich selten öffentlich. Was ihnen widerfahren ist, beschämt sie zu sehr. Dies machen sich Täter zunutze. Dass Jürgen Dehmers es gewagt hat, das Schweigen zu durchbrechen und zu benennen, was geschah, würdigt die Jury des Geschwister-Scholl-Preises als ein seltenes Beispiel von Mut.

Dehmers Buch beschreibt die Vorgänge an der Odenwaldschule als ein kriminelles, weit verzweigtes System von Tätern und Mitwissern, Macht und Gewalt. Er deckt die Mechanismen auf von Vertuschung, Verschweigen, Abhängigkeit, Bedrohung, die einen fortgesetzten Missbrauch erst möglich machen. Auch darin liegt eine große Leistung dieses Buches: dass es hinweist auf das Versagen von Zivilgesellschaft und Rechtsstaat, von Bürgern und Pädagogen bis hin zu Presse und Justiz, die darin scheitern, die Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen sicherzustellen, wie es die UN-Charta für die Rechte der Kinder verlangt.

Dehmers Buch ist ein notwendiger Appell, an Einzelne sowie an die Institutionen unserer Gesellschaft, solchen Missbrauch zu unterbinden sowie geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die es erlauben, den Opfern zu helfen und die Täter zu stellen und zu bestrafen. Es fordert dazu auf, Zivilcourage zu zeigen und Verantwortung zu übernehmen und ist damit geeignet, dem Gegenwartsbewusstsein wichtige Impulse zu geben."

Die Verleihung des Preises findet im Rahmen des Literaturfests München (14. November bis 2. Dezember) am Montag, 26. November, um 19 Uhr, in der großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München statt (geschlossene Veranstaltung). Eine öffentliche Lesung ist für Dienstag, 27. November, 19 Uhr, im Gasteig, Rosenheimer Straße 5, geplant.